Download: macOS Mojave 10.14.4 ist da

| 6:43 Uhr | 0 Kommentare

macOS Mojave 10.14.4 steht als Download bereit. Nachdem Apple gestern Abend bereits iOS 12.2, tvOS 12.2 und die HomePod-Software 12.2 veröffentlicht hatte, geht es nun mit einem Update für den Mac weiter. 

macOS Mojave 10.14.4

In der Nacht zu heute hat Apple den Schalter umgelegt und die finale Version von macOS Mojave 10.14.4 zum Download bereit gestellt.

In den Release-Notes heißt es

Das macOS Mojave 10.14.4-Update enthält Fehlerbehebungen und Verbesserungen, u. a. an der Stabilität und der Zuverlässigkeit deines Mac.

Safari

  • Unterstützung für den Modus „Dunkel“ bei Websites, die eigene Farbschemen unterstützen
  • Vereinfachte Anmeldung auf Websites, wenn für die Zugangsdaten „Passwort automatisch ausfüllen“ verwendet wird
  • Aufforderungen zu Push-Benachrichtigungen erst nach Interaktion mit einer Website zulassen
  • Warnhinweis, wenn eine unsichere Website geladen wird
  •  Entfernung der Unterstützung für den nicht mehr gültigen „Do Not Track“-Standard, um potentiellen Missbrauch als Erkennungsvariable (Fingerprinting) zu verhindern; Intelligent Tracking Prevention verhindert nun standardmäßig websiteübergreifendes Tracking

iTunes

  • Anzeige von mehr redaktionellen Highlights auf einer einzelnen Seite im Tab „Entdecken“, um in Apple Music noch einfacher neue Musik, Playlists und mehr entdecken zu können.

AirPods

  • Unterstützung für AirPods (2. Generation)

Mehr

  • Unterstützung für „Luftqualitätsindex“ in der Karten-App in den USA, Großbritannien und Indien
  • Bessere Qualität von Audioaufnahmen in „Nachrichten“
  • Verbesserte Unterstützung für externe GPUs in der Aktivitätsanzeige
  • Behebung eines App Store-Problems, aufgrund dessen die neuesten Versionen von Pages, Keynote, Numbers, iMovie und GarageBand nicht übernommen werden konnten
  • Verbesserte Zuverlässigkeit von USB-Audiogeräten bei Verwendung mit den 2018 eingeführten MacBook Air-, MacBook Pro- und Mac mini-Modellen
  • Korrektur der Bildschirmstandardhelligkeit des MacBook Air (Herbst 2018)
  • Behebung eines Grafikproblems, das bei manchen an den Mac mini (2018) angeschlossenen externen Displays zu Inkompatibilitäten führen konnte
  • Behebung von WLAN-Verbindungsproblemen, die nach dem Upgrade auf macOS Mojave auftreten konnten
  • Behebung eines Problems, bei dem erneut hinzugefügte Exchange-Accounts nicht mehr im Bereich „Internetaccounts“ angezeigt wurden
  • Behebung eines Problems, bei dem in Mail AOL-Benutzerpasswörter häufig angefordert werden konnten

Seit macOS Mojave erfolgen Updates übrigens nicht mehr über den Mac App Store. Ihr könnt das jüngste macOS Mojave 10.14.4 Update über Systemeinstellungen -> Softwareupdate anstoßen und installieren. 

Kategorie: Mac

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.