Apple Pay kommt bald nach Portugal, Estland, Griechenland, Slowakei, Slowenien und Rumänien

| 16:22 Uhr | 0 Kommentare

Die Apple Pay Expansion nimmt wieder an Fahrt aus und wie es scheint, konzentriert sich Apple derzeit darauf, seinen mobilen Bezahldienst in weiteren europäischen Ländern einzuführen. Nun gibt es Hinweise auf Portugal, Griechenland, Slowakei, Estland, Slowenien und Rumänien.

Apple Pay kommt bald nach Portugal, Griechenland, Slowakei und Slowenien

Nachdem gestern offiziell bestätigt wurde, dass Apple Pay bald in Österreich zur Verfügung steht, werden am heutigen Tag gleich vier neue Länder kommuniziert.

N26, Apple Pay Partner in verschiedenen Ländern, hat heute per Facebook bekannt gegeben, dass Apple Pay bald in Portugal, Griechenland, Slowakei und Slowenien verfügbar sein wird. Kurz darauf wurde der Facebook-Post wieder gelöscht. Wir können uns gut vorstellen, dass Apple interveniert und N26 gebeten hat, den Beitrag zu löschen.

Per Twitter hat N26 unterdessen bestätigt, dass Apple Pay nach Portugal. Die anderen vier Länder werden auf Twitter nicht genannt. Darüberhinaus meldet sich die ING aus Rumänien zu Wort und bestätigt, dass Apple Pay in Kürze auch dort eingeführt wird. (via Macrumors)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.