Apple TV+: Oprah Winfrey arbeitet am Live-Buchclub und zwei Dokumentationen

| 7:02 Uhr | 0 Kommentare

Apple hatte am Montag Apple TV+ vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Plattform, auf der das Unternehmen ab Herbst Eigenproduktionen zeigen wird. Zum Abschluss der Präsentation kam Oprah Winfrey auf die Bühne und gab einen Ausblick auf einige ihrer Projekte für den Service – angeführt von einem einzigartigen Live-Buchclub.

Oprah Winfrey bei Apple TV+

Wie Oprah Winfrey erklärt, wird Apples Buchclub Gespräche mit Autoren führen, die über die aktualisierte TV-App live gestreamt werden. Es wird vermutlich auch möglich sein, Buchclubsitzungen auf Abruf zu verfolgen. Dabei wird der Buchclub den Zuschauern eine einzigartige Gelegenheit geben, sich einzubringen und somit das Programm mitzugestalten. Dabei ist das Projekt für Winfrey eine Herzensangelegenheit, wie sie mit ihrer bekannt emotionalen Art auf der Bühne erzählt:

„Wir müssen offen sein, um unsere Hoffnungen und Träume einzubringen sowie zu verwirklichen und um besser auf unsere einzelnen Bereiche hören zu können. Deshalb habe ich mich mit Apple zusammengetan. Weil sie das Unternehmen sind, das die Art und Weise, wie wir kommunizieren, neu gestaltet hat. Ich bin dabei, um diesem Moment gebührend zu begegnen, denn die Apple-Plattform erlaubt es mir, das, was ich tue, auf eine ganz neue Weise zu tun. Weil sie in einer Milliarde Taschen sind. Deshalb fühle ich mich geehrt und bin stolz, Teil dieser neuen Plattform zu sein, um mit Menschen auf der ganzen Welt in Kontakt zu treten und positive Veränderungen zu bewirken.“

Apple hat eine mehrjährige Content-Partnerschaft mit Winfrey abgeschlossen. Nachdem Winfrey als Talkshow-Moderatorin berühmt geworden ist, arbeitet sie heute größtenteils als Produzentin, Schauspielerin und CEO von OWN. Gemeinsam wird Winfrey mit Apple Eigenproduktionen entwickeln, die „ihre Fähigkeit das Publikum auf der ganzen Welt zu erreichen“, unter Beweis stellen werden. So erwähnt Winfrey auch zwei Dokumentationen, die sie für Apples neue TV-Plattform produziert. „Toxic Labor“, wird sich mit Belästigung am Arbeitsplatz befassen, während sich eine neue Miniserie mit der psychischen Gesundheit befassen wird.

Apple TV+ startet voraussichtlich im Herbst dieses Jahres in über 100 Ländern. Viele Details, wie beispielsweise die Preisgestaltung, sind noch nicht bekannt. Fest steht, dass Apple bei dem Angebot auf Qualität anstatt Quantität setzt. Unter anderem sind Steven Spielberg, Jennifer Aniston, Reese Witherspoon, Octavia Spencer, J.J. Abrams, Jason Momoa, M. Night Shyamalan und Jon M. Chu mit an Bord.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.