Apple übernimmt Hersteller von Sicherheitskameras nach dem Kauf seiner Patente

| 19:13 Uhr | 0 Kommentare

Wenn es um aufstrebende Startups geht, ist Apples Einkaufszettel bekanntlich lang. Eher unauffällig verlief der letzte Einkauf. So kaufte der iPhone-Hersteller in den letzten Monaten mehrere US-Patente von Lighthouse AI, einen Hersteller für Heimsicherheitskameras, um das Unternehmen zum krönenden Abschluss komplett zu übernehmen.

Apple übernimmt Lighthouse AI

Lighthouse AI galt als ein innovatives Startup, das der Sicherheitstechnik mit KI-Anwendungen einen deutlichen Mehrwert verleihen könnte. Dennoch blieb der wirtschaftliche Erfolg aus und der Betrieb wurde im Dezember eingestellt. Hinter den Kulissen tat sich jedoch einiges. So arbeiten laut The Information die Gründer von Lighthouse, Alex Teichman und Hendrik Dahlkamp, zusammen mit rund 20 Mitarbeitern nun für Apple.

Der Hinweis für eine Übernahme stammt aus einer E-Mail an ehemalige Kameratester von Lighthouse. In dieser baten die Mitbegründer um Erlaubnis, die mit den Kameras gesammelten Video- und Sensordaten an Apple zu übertragen. Zuvor erfasste Lighthouse Daten von den Kameras, um maschinelle Lernalgorithmen zu trainieren, damit sie Menschen und Szenen in Häusern erkennen konnten.

Es wird erwartet, dass das Lighthouse-Team die Arbeit an diesem Projekt bei Apple fortsetzt, obwohl nicht klar ist, wie das Unternehmen plant, die Technologie in Zukunft einzusetzen. Es ist jedoch gut möglich, dass Apple mit dem Gedanken eines KI-Sicherheitssystems spielt, wobei der hohe Datenschutzstandard des Unternehmens ein wirksames Verkaufsargument sein könnte.

Einige der einzigartigen Fähigkeiten der Lighthouse-Technologie sind Funktionen wie ein spezieller 3D-Laufzeitsensor für eine genaue Tiefenabtastung, KI-basiertes Lernen und eine „Ask Lighthouse“-Funktion, die sprach- und textbasierte Aufträge ermöglicht. Dabei konzentrierte sich Lighthouse darauf, ein Gerät zu entwickeln, das nicht nur eine Sicherheitskamera ist, sondern auch ein Assistent, was letztendlich Apples Aufmerksamkeit geweckt haben dürfte.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.