Apple News+: Bericht beschreibt die gescheiterten Verhandlungen mit NYT und Washington Post

| 16:33 Uhr | 0 Kommentare

Apple News+ wurde letzte Woche offiziell angekündigt und vereint über 300 Magazine und Zeitungen in einem einzigen Abo-Dienst. Apple konnte jedoch keine Abschlüsse mit zwei der großen Zeitungen abschließen. Nun befasst sich ein Bericht der Vanity Fair mit den gescheiterten Verhandlungen zwischen Apple und der New York Times sowie der Washington Post.

Eddy Cue war hartnäckig

Während Apple in der Lage war, einen Vertrag mit dem Wall Street Journal abzuschließen, hatte das Unternehmen nicht den gleichen Erfolg mit der New York Times oder der Washington Post. Dem heutigen Bericht zufolge lag es jedoch nicht an einem Mangel an Versuchen.

Eddy Cue leitete die Verhandlungen für Apple und „wollte unbedingt mindestens einen von ihnen für sich gewinnen“, heißt es in dem Bericht. Apples Service-Chef soll im vergangenen Jahr nach der Übernahme von Texture erstmals versucht haben, die Verleger von dem neuen Projekt zu begeistern. Cues Pitch für die New York Times und der Washington Post soll sich auf die Reichweite von Apples Publikum konzentriert haben. „Wir machen Sie zur meistgelesenen Zeitung der Welt“, sagte Cue angeblich in Verhandlungen.

Apple wollte jedoch keine Zugeständnisse machen, wie viel Content die Publisher anbieten würden, d.h. das Unternehmen wollte, dass die Publikationen alle Inhalte und nicht nur eine Teilmenge anbieten. Berichten zufolge bot Apple sowohl Exklusivität als auch eine spezielle Ausstiegsklausel im Gegenzug an. Bekanntlich blieben die Bemühungen ohne Erfolg. Die New York Times fühlte sich letztendlich sogar in ihrem Geschäftsfeld bedroht und warnte andere Verleger vor Apples Abo-Modell.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 11 / 11 Pro bestellen

Hier informieren

iPhone 11 / 11 Pro bei der Telekom
iPhone 11 / 11 Pro bei Vodafone
iPhone 11 / 11 Pro bei o2

JETZT: iPhone 11 bestellen