iPhone mit 5G: Intel-Chips verzögern sich angeblich

| 12:03 Uhr | 0 Kommentare

Früher oder später wird Apple beim iPhone auf die 5G-Technologie setzen. Bis dato gingen wir davon aus, dass dies ab dem Jahr 2020 der Fall sein wird. Einem aktuellen Bericht zufolge, hat Intel jedoch Probleme bei der Entwicklung seiner 5G-Chips.

5G Chips von Intel könnten sich verzögern

Wie Fast Company berichtet, hat Intel derzeit Probleme verschiedene Deadlines im Rahmen der Entwicklung des XMM 8160 5G-Chips einzuhalten. Genau diesem Chip wird nachgesagt, dass er im kommenden Jahr im 2020er iPhone landen soll

Ein Insider, der mit der Materie und der Partnerschaft zwischen Intel und Apple vertraut ist, gab zu verstehen, dass Intel mehrere Entwicklungsschritte nicht zeitgerecht eingehalten habe. Dies könnte für Apple zum Problem werden.

Für einen Start im September 2020 müsste Intel die ersten Chips im Sommer 2019 an Apple zu Testzwecken liefern. Anfang 2020 müsste die Entwicklung des 5G-Chips spätestens abgeschlossen sein. Bis dato gab Intel zu Protokoll  dass der XMM 8160 5G-Chip im kommenden Jahr in ersten Smartphones landen wird. Die erste Auslieferung der Chips war für die zweite Jahreshälfte 2019 geplant. Allerdings ist derzeit unklar, ob Intel die selbst gesteckten Ziele einhalten kann.

Seit dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus setzt Apple auf Intel LTE-Chips. Zum damaligen Zeitpunkt kamen parallel noch Qualcomm-Chips zum Einsatz. Seit letzten Jahr und dem Verkaufsstart des iPhone XS, XS Max und XR setzt Apple bei den LTE-Chips komplett auf Intel. Gerüchten zufolge soll sich dies auch im Jahr 2020 bei den 5G-Chips fortsetzen.

Zuletzt hatte Apple auch Gespräche mit Samsung und Mediatek geführt, um abzufragen, inwiefern diese Unternehmen 5G-Chips für Apple bereit stellen können. Allerdings scheint dies für ein 2020er iPhone nicht möglich.

Was bleibt? Qualcomm? Mit diesem Unternehmen befindet sich Apple derzeit im Rechtsstreit. Zunächst müsste die Streitigkeiten ausgeräumt werden. Allerdings sieht es derzeit nicht danach aus, dass sich Apple und Qualcomm zeitnah einigen.

Parallel dazu arbeitet Apple derzeit eigenständig an einer Modem-Entwicklung. Apples Ziel ist es unabhängiger zu werden, und selbst 5G-Chips für das iPhone zu entwickeln. Diese Chips dürften vermutlich nicht pünktlich für das 2020er iPhone fertig gestellt sein.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 11 / 11 Pro bestellen

Hier informieren

iPhone 11 / 11 Pro bei der Telekom
iPhone 11 / 11 Pro bei Vodafone
iPhone 11 / 11 Pro bei o2

JETZT: iPhone 11 bestellen