Analyst: Apple gehört bis 2024 zu den Top 10 der Kreditkartenanbieter

| 7:23 Uhr | 0 Kommentare

Wenn es nach HSBC-Analyst Nigel Fletcher geht, wird Apple in Kooperation mit Goldman Sachs bis 2024 zu den Top 10 Kreditkartenanbietern in den USA zählen und 1,5 Milliarden US-Dollar erwirtschaften.

Erfolgsprognose für die Apple Card

Am 25. März kündigte Apple eine Partnerschaft mit Goldman Sachs und Mastercard an, um die Apple Card in den USA auf den Markt zu bringen. Die neue Apple-Kreditkarte könnte zu einem „bedeutenden Player im US-Kartenmarkt“ werden“, erklärte HSBC in einer neuen Investoren-Notiz.

Analyst Nigel Fletcher geht davon aus, dass sich potenziell bis zur Hälfte der in den USA geschätzten 146 Millionen erwachsenen Apple-Kunden eine Apple Card zulegen werden. In dem Zusammenhang schätzt er das potenzielle Nettoeinkommen auf 300 Millionen US-Dollar im ersten Jahr, welches bis zum fünften Jahr auf 1,5 Milliarden US-Dollar steigen könnte. Das soll Apple zu einem der 10 größten Kreditkartenherausgeber des Landes machen.

Das Ergebnis könnte sich noch verbessern. Die Karte wird ab Sommer zunächst nur in den USA verfügbar sein. Allerdings gibt es die Hoffnung, dass die Apple-Kreditkarte auch in anderen Ländern eingeführt wird. So gab Goldman Sachs CEO Richard Gnodde in einem Interview bekannt, dass man sich bereits über eine internationale Markteinführung Gedanken macht. Das klingt zwar nicht danach, dass die Apple Card direkt vor unserer Tür steht, aber immerhin besteht die Aussicht, dass an dem Projekt gearbeitet wird. (via AppleInsider)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.