Apple-Patentantrag zeigt Gesichtserkennung für den Mac

| 11:33 Uhr | 0 Kommentare

Dass Apple früher oder später Face ID für den Mac bringen wird, zweifelt keiner an. Darauf deuten schon länger mehrere Patent-Ideen des Unternehmens hin. Heute kommt eine weitere hinzu, die sogar einen zusätzlichen Netzhaut-Scanner einplant.

Face ID für den Mac

Als Apple im Jahr 2013 PrimeSense gekauft hatte, spekulierten Experten auf eine Bewegungssteuerung für das iPhone. Immerhin war das israelische Unternehmen für Microsofts Bewegungssensor-Technologie „Kinect“ verantwortlich. Mit der TrueDepth-Kamera haben wir dann eine erfolgreiche Weiterentwicklung der Kinect-Technologie erhalten. Die 3D-Kamera wurde jedoch nicht für das damalige Trend-Thema „Bewegungssteuerung“ genutzt, sondern für die Gesichtserkennung am iPhone.

In der heutigen Patentanmeldung erklärt Apple ein solches System für den Mac und wie es mit einem zusätzlichen Netzhaut-Scanner noch sicherer gemacht werden kann. Besonders interessant wird die Funktion, wenn der Mac den Nutzer bereits „erahnt“, bevor er die Maus oder Tastatur verwendet – selbst dann, wenn sich der Mac im Ruhemodus befindet. Hierfür würde das System die Umgebung abtasten, um festzustellen, ob sich eine Person in der Nähe befindet. Erst wenn die Anwesenheit eines Menschen erkannt wird, wechselt das System in den operativen Modus, in dem die eigentliche Gesichtserkennung erfolgt.

Da Apple bisher noch keine Technologie mit einem Netzhaut-Scanner einsetzt, werden wir wahrscheinlich noch lange warten müssen, bis wir eine entsprechende Umsetzung für den Mac zu sehen bekommen. Es ist jedoch interessant einen Blick hinter die verschlossenen Türen von Apples Ideenschmiede zu werfen und wer weiß – möglicherweise sehen wir schon bald ein System, das „nur“ eine 3D-Kamera einsetzt, was gemessen an den Ergebnissen des iPhones bereits eine sehr gute Lösung wäre. (via Patently Apple)

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.