Kuo: iPhone 2020 mit 5G, Qualcomm und Samsung als Chip-Lieferant

| 22:15 Uhr | 0 Kommentare

In der vergangenen Woche konnten sich Apple und Qualcomm endlich einigen. Vorausgegangen war ein mehrjähriger Streit bei dem Patente und Lizenzzahlungen im Mittelpunkt standen. Nun herrscht “Friede, Freude, Eierkuchen“ und beide Unternehmen haben ihre Streitigkeiten beigelegt und eine mehrjährige Partnerschaft bekannt gegeben. Dies wird jedoch nicht dazu führen, dass Apple in diesem Jahr bereits ein iPhone mit 5G-Technologie auf den Markt bringt. In unseren Augen wäre dies eh viel zu früh gewesen.

Kuo: iPhone 2020 mit 5G, Qualcomm und Samsung als Chip-Lieferant

Der renommierte Analyst Ming Chi Kuo wirft seinen Hut zum iPhone mit 5G-Technologie in den Ring. Glaubt man dem für gewöhnlich gut unterrichteten Analysten, so wird Apple im kommenden Jahr beim iPhone 2020 auf 5G-Chips setzen. Diese sollen sowohl von Qualcomm als auch von Samsung stammen.

Zwei Zulieferer haben den Vorteil, dass Apple das Risiko minimieren kann, niedrigere Kosten und mehr Verhandlungsmacht hat. Lange Zeit war Intel als 5G-Chip-Lieferant für das iPhone im Gespräch. Intel gab jedoch bekannt, dass man die Entwicklung von 5G-Chips für Smartphones einstellt.

Apple and Qualcomm’s end of patent dispute and entrance into a six-year licensing deal implies new 2H20 iPhone models will support 5G; Qualcomm and Samsung are potential 5G baseband chip suppliers: The market was worried that Intel’s disappointing 5G baseband chip development might be the most severe uncertainty for the new 2H20 iPhone models‘ adoption of 5G. But we believe the uncertainty has been removed after Apple and Qualcomm’s end of patent dispute and entrance into a six-year licensing deal, and Intel’s announcement that it will exit the 5G baseband chip business. We expect Apple will likely adopt 5G baseband chips made by Qualcomm (focus on mmWave markets) and Samsung (focus on Sub-6GHz markets) for lowering supply risk, reducing costs and having better bargaining power.

Kuo erklärt, dass Apple vermutlich auf Qualcomm für Märke mit mmWave Spektrum setzen wird, während Samsung für Sub-6GHz Märkte zum Einsatz kommen wird. Mit einem iPhone 5G, so Kuo, wird Apple eine neue Nachfragewelle für das iPhone erzeugen. Der Analyst geht davon aus, dass Apple im kommenden Jahr 195 bis 200 Millionen iPhones verkaufen wird. Für das laufende Jahr erwarte Kuo 188 bis 192 Millionen verkaufte Exemplare. (via Macrumors)

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.