Apple Maps: großes Update für Arizona, New Mexiko und Nevada

| 17:15 Uhr | 0 Kommentare

Als Teil des neuen „Apple Maps“ hat der Hersteller aus Cupertino nun detailliertere Geländeinformationen für die US-Bundesstaaten Arizona und New Mexiko sowie den südlichen Teil von Nevada, einschließlich Las Vegas, freigeschaltet.

Apple Maps: detailliertere Geländeinformationen implementiert

Im Sommer letzten Jahres gab Apple zu verstehen, dass man die hauseigene Karten-Applikation von Grund auf überarbeitet. Apple passt nicht nur das Design der App an, sondern setzt auch auf komplett eigene Kartendaten.

Die Verbesserungen erzielt Apple unter anderem durch das Sammeln von Informationen mit LiDAR-Fahrzeugen, die der Hersteller seit mehreren Jahren rund um den Globus durch die Straßen schickt. Der Startschuss fiel im letzten Jahr in der Region rund um San Francisco. Mit iOS 12 schaltete Apple für diesen Bereich die detaillierteren informationen frei. Hawaii und das südliche Kalifornien folgen.

Nun schaltet Apple das große Update für die nächsten Regionen frei. Die Rede ist von den US-Bundesstaaten Arizona und New Mexiko sowie dem südlichen Teil von Nevada inkl. Las Vegas.

Die Verbesserungen werden in erster Linie beim Zoomen und Schwenken sichtbar. So werden unter anderem Details wie Gras, Bäume, Sportplätze und Parkplätze sichtbar. Zudem sollen die Suchergebnisse verbessert worden sein. Weitere Staaten und Städte sollen folgen. Unter anderm schein New York als nächstes an der Reihe zu sein, so Macrumors.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.