Jony Ive: „Designer habe eine soziale Verantwortung nach der Einführung eines Produktes“

| 11:13 Uhr | 3 Kommentare

Jony Ive ist der Ansicht, dass die Verpflichtung eines Designers gegenüber der Welt nach der Einführung eines neue Produkts nicht endet. So geht es zumindest aus einem aktuellen Interview mit dem Apple Design-Chef hervor.

Jony Ive im Interview

Im Interview mit dem Document Journal spricht Jony Ive über eine ganze Reihe von Verantwortlichkeiten eines Designers. Sie fangen mit der Motivation und dem Grund an, etwas bestimmtes zu tun. Werte stehen über alles. Apples Arbeit sie der Beweis für, um was sich das Unternehmen alles kümmert.

Seit Jahren wird Apples Arbeit von einem Umweltschutzgedanken angetrieben. Allerdings ist Ive der Auffassung, dass dem Unternehmen lange Zeit das hundertprozentige Verständnis und die tatsächliche Expertise fehlte. Der Wechsel von Lisa Jackson zu Apple als neue Umweltchefin sei ein entscheidender Wendepunkt in Apples grüner Denkweise gewesen.

Auch geht Ive auf die langjährige Kritik ein, dass Menschen zu viel Zeit mit dem Smartphone verbinden und auch während der Autofahrt vom Smartphone abgelenkt werden. Dies sei ein Grund dafür, warum das Unternehmen Funktionen wie Bildschirmzeit und „Beim Fahren nicht stören“ eingeführt hat.

Wer Interesse an dem gesamten Interview hat wird einfach einen Blick beim Document Journal vorbei und liest dieses zumindest einmal quer.

Kategorie: Apple

Tags:

3 Kommentare

  • HelgeHelge

    entlassen den Vogel und Apple wird wieder Apple

    25. Apr 2019 | 13:14 Uhr | Kommentieren
    • resomax

      🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️🙄

      25. Apr 2019 | 20:37 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Wieder Apple von 1995?

      26. Apr 2019 | 13:23 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar zu resomax Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.