Apple Design Team: drei „alte Hasen“ verlassen Apple

| 12:33 Uhr | 3 Kommentare

Zweifelsfrei ist das Design-Team rund um Jony Ive mitverantwortlich für den Erfolg des Unternehmen. Das verhältnismäßig kleine Apple Industrial Design Team hat in den vergangenen Jahren für verschiedene bahnbrechende Designs verantwortlich gezeichnet. Wir nun bekannt wird, werden drei langjährige Mitarbeiter des Design-Teams Apple verlassen.

Drei Mitarbeiter verlassen Apple Design Team

Langsam aber sicher scheint sich ein Generationswechsel im Apple Design-Team abzuzeichnen. Wie das Wall Street Journal (via Macrumors) berichtet, gibt es Veränderungen im Apple Industrial Design Team von Jony Ive. Drei Mitarbeiter verlassen Apple.

Rico Zorkendorfer und Daniele De Iuliis blicken zusammen auf über 35 Jahre Apple-Zugehörigkeit und haben das Unternehmen kürzlich verlassen. Der Dritte im Bunde ist Julian Hönig. Dieser arbeitete rund 10 Jahre für Apple und verlässt das Unternehmen in den kommenden Monaten. Zorkendorfer gab gegenüber dem WSJ zu Protokoll, dass er sich dazu entschieden habe, Apple zu verlassen, um mehr Zeit mit seiner Familie zu verbringen. Weiter gab er zu verstehen, dass neue „unglaubliche“ Designer bei Apple angeheuert haben, die die Arbeit der letzten Jahre fortsetzen werden.

Apples Design-Team soll aus rund zwei Dutzend Mitarbeitern bestehen. Das Team wird von Apples Chef-Designer Jony Ive angeführt. Das Team ist für das „Look and Feel“ aller Apple Produkte verantwortlich. Aber auch bei der Gestaltung der Apple Stores und des Apple Parks hat das Design Team mitgewirkt.

This group is all-powerful in Apple,“ said Neil Cybart, who runs Above Avalon, a site dedicated to Apple analysis. „Industrial designers have the final say over the user experience found with Apple devices, and they really do work like a family in a way. No one would argue, though, that new blood is a bad thing.“

Wir empfinden es als durchaus normal, dass von Zeit zu Zeit Mitarbeiter ein Unternehmen verlassen. So kommt „frisches Blut“ ins Unternehmen. Apple arbeitet an verschiedenen (komplett) neuen Produkten. Hierbei denken wir unter anderem an eine Augmented Reality Brille. Von daher kann es von Vorteil sein, neue Denkanstöße zu erhalten.

Kategorie: Apple

Tags: ,

3 Kommentare

  • Gast

    Wenn man sich das neue iPhone mit dem 3Fach Kamerabuckel ansieht der richtige erste Svhritt.
    Noch Tim weg das endlich frisches Design in den Cook Sumpf kommt.
    Grauenhaft wie der Mann seinen Mist aussitzt , keinen Arsch in der Hose mal mutig was neues
    zu machen……ein Macher sieht anders aus Kashmir-Rolli und Jeans…..meine Fresse was fehlt der
    Mann oder was ähnliches.
    Durch Cook verstaub der Laden zunehmend und alle die eine frische Briese reinbringen wollen
    werden entlassen , ein Buchhalter eben das macht er gut. Fragt sich wie lange noch.
    Nokia hat sowas durchgezogen und seinen Kunden nur Häppchen vorgeworfen. Dann kam Jobs
    und das iPhone ……oder Cook und Huawei macht das gleiche gerade.

    26. Apr 2019 | 14:27 Uhr | Kommentieren
    • Danlow

      Ich bitte darum, sich die Apple-Aktie seit dem Antritt von Cook anzusehen. Das sollte diesen Kommentar ausreichend widerlegen! Letztlich misst sich hieran der Erfolg von Firmen!

      26. Apr 2019 | 16:55 Uhr | Kommentieren
  • Gast

    Dann sieh dir mal den Aktienverlauf unter Jobs an ….und rechne nach dem
    Tod selbigen noch 3 Jahre dazu weil Tim Produkte verkauft hat die noch
    unter Jobs entwickelt wurden.
    Ich sage ja nicht das er schlechte Arbeit macht , nur innovativ ist das alles
    schon lange nicht mehr. Cook traut sich nicht einfach mal zu MACHEN!
    Ich habe selbst Aktien von Apple und erfreue mich an den gestiegenen
    Kursen. Aber mit der Kohle känn man mehr erreichen als Aktienrückkäufe.
    Ich möchte einfach wenigsten alle 2-3 Jahre mal einen Knaller.
    Tesla kaufen , Disney war im Gespräch , Qualcom war auf 50$ …ein
    Schnäppchen…..einfach mehr machen als immer nur ein wenig Pimpen.
    Du verstehst mich schon.

    26. Apr 2019 | 18:46 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.