iPhone 2019: Intel wird Apple dieses Jahr mit LTE-Modems versorgen

| 11:55 Uhr | 0 Kommentare

Es waren ereignisreiche zwei Wochen für das Smartphone-Modemgeschäft. Apple und Qualcomm erzielten eine überraschende Einigung und Intel stellte daraufhin seine 5G-Entwicklung ein. Nun sagt Intel, dass man immer noch plant, 4G-Modems zu liefern – wahrscheinlich auch für das 2019er iPhone-Lineup. Bei der Gelegenheit erhalten wir auch die Bestätigung, dass Apples Einigung mit Qualcomm zu Intels Ausstieg führte.

Intel-Modems im iPhone 11

Wie von Reuters‘ Stephen Nellis angemerkt, kommentierte Intel CEO Bob Swan die Pläne des Unternehmens für Smartphone-Modems während der Verkündung der Quartalszahlen. Swan erklärte, dass die zweite Iteration des XMM 7660 Modems von Intel für den Herbst dieses Jahres geplant ist und hält fest, dass das Unternehmen derzeit erwartet, 4G-Modems bis zum Jahresende zu liefern.

Da sich die Kommentare von Swan auf die zweite Iteration des XMM 7660 beziehen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Intel Modems für das 2019er iPhone-Lineup liefern wird. Für ein „Upgrade“ auf einen Qualcomm-Chip ist es laut 9to5Mac zu spät. Bestenfalls ist es möglich, dass Qualcomm in diesem Jahr einen kleinen Anteil der iPhone-Modems zur Verfügung stellen wird.

Für die Zukunft ist jedoch sicher, dass Apple ab 2020 zu Qualcomm wechseln wird, wenn es um 5G-Modems geht. Apple entwickelt auch eigene Inhouse-Modems, aber diese Entwicklung dürfte an dieser Stelle noch einige Jahre andauern.

Als Intel seinen Ausstieg aus dem 5G-Modemgeschäft ankündigte, versprach das Unternehmen, „die aktuellen Kundenverpflichtungen für seine bestehende 4G-Smartphone-Modem-Produktlinie zu erfüllen“. Es stellte sich jedoch die Frage, ob dies auch für neue Produkte gelten wird. Laut den aktuellen Informationen wird Intel ein letztes Mal einen iPhone-Release begleiten.

Apple und Qualcomm besiegelten Intels Ausstieg

Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass Intels Austritt nicht wirklich freiwilliger Natur war. So erklärte Bob Swan gegenüber dem Wall Street Journal, dass die Einigung zwischen Apple und Qualcomm zu Intels Ausstieg aus dem 5G-Markt führte, nicht umgekehrt:

„Im Hinblick auf die Ankündigung von Apple und Qualcomm haben wir die Aussichten für uns bewertet, mit der Bereitstellung dieser Technologie für Smartphones Geld zu verdienen und sind zu dem Zeitpunkt zu dem Schluss gekommen, dass wir einfach keinen Weg gesehen haben.“

Es ist jedoch kein Geheimnis, dass Intel große Probleme bei der 5G-Entwicklung hatte und Apples Vorgaben nicht erfüllen konnte. Aus diesem Grund vermuten Experten, dass Apple keine andere Wahl hatte, als sich mit Qualcomm zu einigen.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 11 / 11 Pro bestellen

Hier informieren

iPhone 11 / 11 Pro bei der Telekom
iPhone 11 / 11 Pro bei Vodafone
iPhone 11 / 11 Pro bei o2

JETZT: iPhone 11 bestellen