iPhone XI: detaillierter Blick auf die Triple-Kamera und den Kamerabuckel

| 18:14 Uhr | 4 Kommentare

In den vergangenen Tagen haben wir schon ziemlich konkret zu Gesicht bekommen, wie iPhone XI und iPhone XI Max aussehen werden. Der optische Unterschied zwischen den 2018er und 2019er iPhone-Modellen wird in erster Linie im Kameradesign liegen. Nun gibt es einen detaillierteren Blick auf die Triple-Kamera und den Kamerabuckel.

So sieht das Design der Triple-Kamera aus

Das mutmaßliche iPhone XI und iPhone XI Max bzw. die zugehörigen Renderings haben wir kürzlich bereits gesehen. Nun „zoomen“ wir heran und blicken detaillierter auf das Kameradesign.

In den bisherigen Renderings wurde das Kameradesign nicht 100-prozentig wiedergegeben, so Cashkaro. Die Rückseite des iPhone XI (Max)  inkl. Kamerabuckel besteht aus einem Stück Glas. Bei beiden Modellen findet eine Triple-Kamera Platz. Was bisher nicht zur Geltung kam, ist die Tatsache, dass der eigentliche Kamerabuckel, drei weitere kleine Kamerabuckel rund um die drei Linsen besitzen wird. Dies verleiht dem Ganzen einen 3D-Effekt. Abgedeckt werden die Linsen mit einem Glas. Vermutlich handelt es sich hierbei um Saphirglas. Das Saphirglas wird von einem dünnen Ring umgeben.

Bevor ihr euch jetzt „beschwert“, dass es beim iPhone XI nicht nur einen Kamerabuckel, sondern gleich zwei „übereinander“ gibt, so werft mal einen Blick auf das aktuelle iPhone XS (Max). Auch bei diesen Modellen sorgt die Saphirglas-Abdeckung für einen weiteren Mini-Buckel.

Weiter heißt es in der Gerüchteküche, dass die 2019er Modelle minimal dicker sein werden. Dies, in Kombination mit der Rückseite aus einem Stück Glas, könnte dafür sorgen, dass der Buckel weniger stark auffällt.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

4 Kommentare

  • Gast

    Sorry , aber das wird das hässlichste iPhone überhaupt.
    Ich hatte für durses Jahr eine Erneuerung fest eingeplant.
    Sowas aber nicht ….Apple .

    29. Apr 2019 | 18:53 Uhr | Kommentieren
    • Walter B.

      Sorry, wer glaubt, hier ein finales Design von Apple zu sehen, sollte mal kurz überlegen. Das ist lediglich eine Studie oder eine Vermutung eines dahergelaufenen Designers, wie es aussehen könnte. Im August/September wird es interessant.

      29. Apr 2019 | 23:22 Uhr | Kommentieren
  • Gast

    WalterB. ich gebe dir soweit Recht wenn diese Bilder vom Dez. oder Jan. wären.
    Jetzt sind iPhones schon in Produktion und die ersten Hüllen werden Hergestellt.
    Bei Foxconn ist es wieder recht sicher , bei den Hüllenherstellern nicht und
    genau da kommt die Metallform ( negativ ) her.
    Das ist eine Hüllenform und die , würde ich sagen , srimmt bereits zu 95%.
    Außerdem tippe ich noch auf Tim der nicht wirklich ein Jobs ist und vor
    2020 kein neues Gehäuse bringt . Somit fummelt man die 3.Kamera
    irgendwie ins alte Bauteil und das sieht dann so aus.
    2020 kommt…..
    Chip mit 7nm , 5G neue Minikameras , µLED ( ganz wichtige Sache )
    ein brandneues Gehäuse und dazu ein durch µLED erst mögliches
    Faltphone .
    Deshalb mein Freund glaube ich das das iPhone 2019 genau so aussieht.

    30. Apr 2019 | 10:19 Uhr | Kommentieren
  • Tefto

    Was immer wegen dem Design jedes Jahr gejammert wird.
    Und trotzdem wird es gekauft.
    Dann wird gesagt, wie toll doch das alte Design war im Vorjahr, dass aber damals auch bejammert wurde 😀

    Oh was Neues, oh Veränderung. Eine Woche nach Release stört sich fast keiner mehr an dem neuen Design. Hauptsache erstmal kritisieren.

    30. Apr 2019 | 11:38 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 11 / 11 Pro bestellen

Hier informieren

iPhone 11 / 11 Pro bei der Telekom
iPhone 11 / 11 Pro bei Vodafone
iPhone 11 / 11 Pro bei o2

JETZT: iPhone 11 bestellen