Garmin stellt neue Forerunner-Modelle vor

| 20:42 Uhr | 0 Kommentare

Es steht Zuwachs in der Forerunner-Familie an. Garmin stellte heute einen Schwung neuer Sportuhren vor. Mit dabei ist die Forerunner 945, 45/45S sowie 245/245M. Neu sind zum Beispiel Wasserdichtigkeit und ein Speicher für Musikdaten.

Forerunner 45 und 45S

Die günstigsten Modelle heißen Forerunner 45 und 45S (jeweils 199,99 Euro) und richten sich an Laufeinsteiger.

Neben der Herzfrequenzmessung am Handgelenk zeichnet die Uhr weitere Fitnessdaten wie Schritte, Kalorien oder den Schlaf auf und hält das Stresslevel fest. Die Body Battery gibt Aufschluss über die aktuelle körperliche Verfassung und macht es dadurch leichter, das Training sowie Ruhephasen zu planen. Mit dem GPS-Empfänger werden Angaben zu Distanz und Geschwindigkeit aufgezeichnet. Steht Alternativtraining auf dem Programm, kann die Uhr mit vorinstallierten Sportprofilen wie Radfahren oder Yoga auch für diese Einheiten genutzt werden. Für das Plus an Sicherheit sorgt die automatische Unfallbenachrichtigung. Sollte während einer Aktivität etwas passieren, wird der Echtzeitstandort an vorinstallierte Notfallkontakte über das Smartphone gesendet und ein Live-Tracking gestartet.

Forerunner 45 und 45S im Überblick:

  • Neu: Body Battery zur Ermittlung des Energielevels
  • Neu: Garmin Coach 2.0 – kostenlose Trainingspläne für 5, 10 und 20 Kilometer
  • Neu: Automatische Unfallbenachrichtigung
  • Connected Features wie Smart Notifications und Live Tracking
  • Vorinstallierte Sport-Apps für Laufen, Radfahren, Yoga u.v.m.
  • Batterielaufzeit bis zu 7 Tage im Smartwatch-Modus und 13 Stunden im GPS-Modus

Forerunner 245 und 245 Music

Mit den neuen Forerunner 245 Modellen sollen ambitionierte Hobbyläufer auf ihre Kosten kommen. Die Uhren bieten die Features der Forerunner 45 und 45S. Darüber hinaus gibt es noch einige interessante Funktionen.

In Kombination mit dem Running Dynamics Pod oder einem kompatiblen Brustgurt zeichnen die Uhren erweiterte Werte wie die Bodenkontaktzeit, vertikale Bewegung oder Schrittlänge auf. Zudem überwachen die Forerunner 245 und 245 Music den aktuellen Trainingsstatus, aerobe und anaerobe Trainingseffekte und geben an, ob das Training zu hart ist oder ob man seine Reserven noch nicht ausgeschöpft hat. Der neue PulsOx-Sensor misst bei Bedarf die Sauerstoffsättigung im Blut.

Wer beim Sport nicht auf Musik verzichten möchte, erhält die Forerunner 245 auch als Musik-Variante. Dank integriertem Musikspeicher lassen sich bis zu 500 Lieder auf der Uhr hinterlegen. Zudem können Premium-Nutzer der Streaming-Dienste Spotify und Deezer mit der vorinstallierten App offline Playlists auf die Uhr übertragen.

Ab Mai wird die Forerunner 245 für 299,99 Euro und die 245 Music für 349,99 Euro erhältlich sein.

Forerunner 245/245M im Überblick:

  • Neu: FR 245M mit integriertem Musikplayer und Kompatibilität mit Spotify und Deezer
  • Neu: Erweiterte physiologische Funktionen wie Trainingsstatus, Erholungszeit, VO2max, aerober und anaerober Trainingseffekt
  • Neu: Automatische Unfallerkennung
  • Neu: Erweiterte Laufeffizienzwerte mit optionalem Brustgurt oder Running Pod
  • Neu: Body Battery zur Ermittlung des Energielevels
  • Neu: Garmin Coach 2.0 – kostenlose Trainingspläne für 5, 10 und 20 Kilometer
  • Neu: Menstruationszyklus-Tracking via Garmin Connect
  • Connected Features wie Smart Notifications und Live Tracking
  • Vorinstallierte Sport-Apps für Laufen, Radfahren, Yoga u.v.m.
  • Batterielaufzeit bis zu 7 Tage im Smartwatch-Modus und bis zu 24 Stunden im GPS-Modus

Forerunner 945

Weiter geht es mit der Forerunner 945, die für Ausdauerathleten konzipiert wurde. Die Messung von VO2max, Trainingszustand sowie aeroben und anaeroben Trainingseffekten geben einen umfangreichen Überblick über den Trainingsfortschritt. Die Höhe- und Wärmeakklimatisierung fließt ebenfalls in die Berechnung des Trainingszustands ein und wird auf der Uhr angezeigt. Darüber hinaus analysiert die Forerunner 945 die bisherige Trainingshistorie und unterteilt diese basierend auf Aktivität, Struktur und Intensität in unterschiedliche Kategorien.

Wenn ein Höhentraining ansteht, kommt der integrierte PulseOx-Sensor zum Einsatz. Athleten können so ihre Sauerstoffsättigung im Blut beobachten und nötige Pausen einplanen. Weiterhin werden Schrittlänge, Bodenkontaktzeit und der Running Power Wert in Kombination mit dem Running Dynamics Pod erfasst und analysiert. Neben GPS empfängt die neue Multisportuhr auch GLONASS- und Galileo-Signale, die eine genauere Positions- und Datenaufzeichnung ermöglichen.

Die Forerunner 945 kostet 599,99 Euro und wird ab Mai verfügbar sein.

Forerunner 945 im Überblick:

  • Neu: Garmin Music mit Platz für bis zu 1000 Songs und kompatibel mit Musik Streaming-Diensten wie Spotify oder Deezer
  • Neu: Garmin Pay – für bargeldloses Bezahlen mit den Partnern VimPay und boon by Wirecard in DE sowie dem Sparkassenverbund in AT
  • Neu: GPS, GLONASS und Galileo sowie vorinstallierte TopoActive Europa-Karte zur Navigation am Handgelenk
  • Neu: Umfangreiche Performance-Analyse wie Trainingshistorie, Trainingsbelastung, Akklimatisierung u.v.m
  • Neu: Automatische Unfallbenachrichtung
  • Neu: PulseOx-Sensor zur Messung der Sauerstoffsättigung im Blut
  • Neu: Menstruationszyklus-Tracking via Garmin Connect
  • Herzfrequenzmessung, Fitnesstracker-Funktionen und Smart Notifications
  • Indoor- und Outdoor Aktivitätsprofile wie Triathlon, Wandern, Yoga u.v.m.
    Triathlon Bundle (UVP: 749,99 €; Verfügbarkeit: ab Mai)
  • Für Triathlon-Begeisterte auch im Bundle erhältlich mit Silikonarmband in Schwarz und Blau, HRM-Tri, HRM-Swim und einem Schnellwechsel-Kit.

Kategorie: Allgemein

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.