Apple Music engagiert Google-Managerin Lindsay Rothschild als Head of Creative Services

| 21:59 Uhr | 0 Kommentare

Das Apple Music Team erhält prominenten Zuwachs. Apple hat kürzlich Lindsay Rothschild als Head of Creative Services für Apple Music angeheuert. Bevor Rothschild ihren Arbeitsvertrag bei Apple unterschrieb, war sie als Verbindungsglied für Songwriter und Publisher bei YouTube verantwortlich.

Lindsay Rothschild zum Head of Creative Services bei Apple Music ernannt

Die neue Apple-Managerin wird mit dem Aufbau und der Pflege von von „Beziehung“ zu Künstlern in der Songwriter-Community sowie mit Verlegern beauftragt. Am 29. April begann sie offiziell ihre Arbeit bei Apple.

Unternehmen wie Spotify, Google, Pandora und Amazon hatten sich zuletzt gegen eine Entscheidung des United States Copyright Royalty Board gewehrt, wonach die Abgaben an Songwriter um 44 Prozent angehoben werden sollen. Apple ist auf Seiten der Songwriter und unterstützt die erhöhten Zahlungen.

Nun wird Rothschild weiter daran arbeiten, Apples gute Beziehungen in der Community zu erweitern. Laut Insiderberichten ist die Managerin in der Lage, „die Sprache der Songwriter zu sprechen und zu verstehen“. Während ihrer Zeit bei Google (und zuvor bei der Disney Music Group) hat sie eine „großartige Erfolgsbilanz“ vorzuweisen. (via Variety)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.