Apple Pay in Island gestartet

| 15:04 Uhr | 0 Kommentare

Ab sofort können Nutzer in Island Apple Pay nutzen und mit ihrem iPhone und der Apple Watch mobil bezahlen. Zum Start kooperiert Apple mit zwei Banken. Weitere Bankinstitute werden folgen.

Apple Pay startet in Island

Etwas unerwartet – zumindest gab es in den letzten Wochen keine öffentlichen Anzeigen dafür – ist Apple Pay am heutigen Tag in Island gestartet. Damit können Kunden einer Partnerbank ihre Kreditkarte in der Wallet-App hinterlegen und mit ihrer Apple Watch und dem iPhone mobil in Geschäften bezahlen.

Wie bereits erwähnt, sind zum Start von Apple Pay in Island zwei Banken an Bord. Kunden von Landesbankinn und Arion banki haben die Unterstützung von Apple Pay angekündigt.

Apple hat Apple Pay im Jahr 2014 in den USA gestartet. Seitdem sind viele weitere Ländern hinzugestoßen. Im Dezember letzten Jahres ging Apple Pay in Deutschland an den Start. Vor wenigen Wochen stieß Österreich hinzu. Mit den Niederlanden und Portugal werden in den kommenden Wochen weitere Länder folgen.

Apple CEO Tim Cook hatte im Rahmen der Bekanntgabe der Q2/2019 Quartalszahlen angekündigt, dass Apple Pay bis Ende dieses Jahres in mehr als 40 Ländern und Regionen zur Verfügung stehen wird. In Deutschland kündigte zuletzt die Consorsbank an, dass ihre Kunden ab sofort Apple Pay nutzen können. Die DKB, ING und weitere Banken sind in den Startlöchern.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.