Apple Carnegie Library eröffnet am Samstag in Washington, D.C.

| 17:33 Uhr | 0 Kommentare

Vor wenigen Tagen hatten wir bereits einen kurzen Ausblick darauf gegeben, dass der Apple Retail Store „Apple Carnegie Library“ am kommenden Samstag in Washington, D.C. eröffnen wird. Nun gibt es noch einmal die offizielle Pressemitteilung von Apple.

Apple Carnegie Library eröffnet am Samstag

Apple informiert zur Stunde darüber, dass am kommenden Samstag ein weiterer Apple Retail Store eröffnen wird. Der neueste Apple Standort ist in der Carnegie Library am Mount Vernon Square zu finden. Es handelt sich dabei um das bisher umfangreichste historische Restaurierungsprojekt, bei dem das Gebäude, in dem einst die Central Public Library von Washington, D.C. untergebracht war, im Beaux-Arts-Stil restauriert und revitalisiert wurde. 

Ursprünglich von Andrew Carnegie finanziert und 1903 eröffnet, wird die Bibliothek wieder ein Zentrum zum Lernen, Entdecken und für gemeinsame Kreativität sein, ganz im Sinne von Carnegies Vision eines öffentlichen und freien Raumes für alle.

„Egal, ob Kunden kommen, um neue Produkte zu entdecken, einen unserer Genius.Mitarbeiter zu treffen oder ihre Kreativität in einer Today at Apple Session zu entfalten, die Apple Carnegie Library ist ein Ort für jeden,“ sagt Deirdre O’Brien, Apples Senior Vice President of Retail + People. „Wir freuen uns, diesen großartigen Ort mit allen unseren Besuchern in Washington, D.C. zu teilen und der nächsten Generation ein Zuhause für Inspiration zu bieten.“

Genau wie bei allen anderen Apple Stores wird es auch bei Apple Carnegie Library täglich kostenlose Today at Apple Programme veranstaltet, einschließlich Sessions, die von lokalen Künstlern und Weltklasse-Kreativen geleitet werden. Im Store können Kunden die neuesten Produkte von Apple kennenlernen und treffen auf über 225 hochqualifizierte Mitarbeiter, die Beratung und technischen Support sowie Unterstützung für kleine Unternehmen anbieten.

Apple schreibt

Die Carnegie Library am Mount Vernon Square beherbergt auch das neue DC History Center, zu dem die Kiplinger Research Library, drei Galerien und ein Museumsshop gehören, die alle im Besitz der 125 Jahre alten Historical Society of Washington, D.C. sind. Um das Gebäude in seiner ursprünglichen Größe wiederherzustellen, arbeitete Apple mit Experten der Denkmalpflege zusammen, um die historischen Fassaden sorgfältig zu erhalten, die Innenräume wieder in ihren ursprünglichen Zustand zu bringen und die unverwechselbaren Details des frühen 20. Jahrhunderts wiederherzustellen. Foster + Partners arbeitete eng mit Apples Chief Design Officer Jony Ive zusammen, um dieser Kulturikone ein neues Leben einzuhauchen.

In den ersten sechs Wochen nach der Eröffnung versammelt das StoryMaker-Festival 40 Künstler, Dichter, Musiker, Fotografen, Filmemacher, Abgeordnete und Verantwortliche der Community, um das Erzählen von Geschichten zu erleben und die Teilnehmer zu inspirieren, ihre eigenen Geschichten zu erzählen. Das Festival endet mit einer großen Party am Wochenende, um all die Geschichten zu feiern, die die Community gemeinsam teilen möchten.

Knapp die Hälfte der Mitarbeite des Stores kommt aus Washington, D.C. Die andere Hälfte stammt aus Apple Stores aus der Region. Unter anderem spricht das Team 27 unterschiedliche Sprachen und kann so ein breites Publikum bedienen. Mehr als 20 Teammitglieder beherrschen die amerikanische Gebärdensprache.

Los geht es am kommenden Samstag püpnlktlich um 10 Uhr in der Carnegie Library am Mount Vernon Square.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.