macOS 10.15: neue Infos zur eigenständigen Musik-App

| 21:23 Uhr | 0 Kommentare

In weniger als vier Wochen gibt Apple einen Ausblick auf macOS 10.15. In der Gerüchteküche heißt es, dass das kommende Update des Mac-Betriebssystems über eine eigene Musik-App verfügen wird. Diese wird augenscheinlich aus iTunes herausgelöst bzw. aus der iTunes-App entstehen. Bis dato gingen wir davon aus, dass die neue Musik-App mit dem Projekt Marzipan, welches iOS-Apps auf den Mac bringt, umgesetzt wird. Nun gibt es jedoch neue Erkenntnisse.

macOS 10.15: neue Musik-App basiert auf iTunes

Mit macOS 10.15 wird Apple iTunes entzerren und unter anderem eine eigenständige Musik-App für den Mac anbieten. Bisher gingen wir davon aus, dass Apple die Musik-App des iPads auf den Mac portieren wird.

Nun berichtet der gut unterrichtete Guilherme Rambo, dass die eigenständige Musik-App eine AppKit-Applikation sein wird, die auf iTunes basiert. Diese wird über zahlreiche Kernfunktionen wie intelligente Wiedergabelisten, Synchronisation mit iPods und iOS-Geräten, das Brennen von CDs etc. verfügen.

Die kommende Musik-App wird Apples finaler Schritt sein, der mit iTunes 12.7 eingeläutet wurde. Mit eigenständigen Apps für allerhand Medientypen unter macOS 10.15 wird sich iTunes ausschließlich auf Musik konzentrieren und in „Musik-App“ umbenannt. Ähnlich ist Apple bereits vor einiger Zeit bei seinen iOS-Geräten vorgegangen.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.