Pixel 3a: Google schießt mit neuer Werbekampagne gegen Apple

| 19:55 Uhr | 5 Kommentare

Google hatte Anfang der Woche die neuen Smartphones Pixel 3a und Pixel 3a XL vorgestellt. Eines der größten Verkaufsargumente ist der relativ geringe Verkaufspreis, der bei 399 US-Dollar startet. Den Kampfpreis will Google offensichtlich den potentiellen Kunden mehr als deutlich machen, wie eine neue Werbekampagne zeigt.

Preis und Nachtsicht als Verkaufsargument

Derzeit fährt Google erneut eine recht offensive Werbekampagne. So weist das Unternehmen auf Plakaten auf ein „Phone X“ hin, dass 999 US-Dollar kosten soll. Direkt darunter zeigt das Unternehmen, dass man für das Pixel 3a nur 399 US-Dollar verlangt.

Wie 9to5Google berichtet, schießt Google hier gegen das iPhone XS und hat es dabei wieder auf die Kamera abgesehen. So erkennen wir auf dem Pixel 3a Foto, trotz einer dunklen Umgebung, eindeutig eine Rollschuhfahrerin. Das „Phone X“ hat hier seinen Job nicht so gut gemacht und man erkennt folglich das Motiv auf dem Bild nicht.

Googles Werbebotschaft bleibt somit die gleiche, wie schon Anfang des Jahres: „Wir machen bei schlechten Lichtbedingungen die besseren Fotos“. Jetzt stellt das Unternehmen noch den Preis in den Mittelpunkt, was letztendlich bei dem Beobachter einen falschen Eindruck erwecken könnte.

Als informierter Passant könnte man Google eingestehen, dass hier lediglich die Foto-Qualität bei schlechten Lichtverhältnissen verglichen wird. In der Praxis vergleicht der gewillte Käufer jedoch das Gesamtprodukt und hier hinkt der Preisvergleich dann doch. So bietet Google mit dem Pixel 3a zwar ein solides Mittelklasse-Smartphone an, mit den meisten Specs eines iPhone XS (oder auch iPhone X) kann es jedoch nicht mithalten. Um den niedrigeren Preis von 399 bzw. 479 US-Dollar zu erzielen, wurden einige Abstriche bei der Ausstattung gemacht. So setzt Google beispielsweise anstelle von Glas und Metall bei der 3a-Familie auf Kunststoff. Weiterhin verbaut Google den Mittelklasse-Achtkern-Prozessor Snapdragon 670.

Kategorie: Apple

Tags: ,

5 Kommentare

  • Screamer

    Was so ein Schwachsinn, hätten Sie mit den iPhone XR welches 749 Dollar kostet vergleichen müssen!

    12. Mai 2019 | 21:15 Uhr | Kommentieren
    • TechnikDieBegeistert

      Und selbst der Vergleich mit dem XR würde hinken, da dieses bis auf wenige Teile dieselbe Hardware wie das Xs bietet.
      Das letzte Mal, dass Google sich eine solche Werbung erlauben konnte war, als sie das erste NEXUS herausbrachten. Das war Flaggschiffhardware zum Mittelklassepreis. Bis auf die zugegebenermaßen gute Kamera, bietet des 3a nichts was man in dieser Preisklasse nicht auch von anderen Herstellern bekommt (bis auf vielleicht die etwas längere Softwareupdate Garantie, die Google unnötig selbst beschneidet).

      13. Mai 2019 | 8:54 Uhr | Kommentieren
  • Ballroom

    Android…und das soll mir mein iOS ersetzen? Ich lach mich schlapp. Die kapieren gar nichts. Weder Google, noch Samsung noch sonst wer von denen. So lange sie kein iOS haben (und das wird nicht passieren), sind die Geräte nutzlos.

    13. Mai 2019 | 11:06 Uhr | Kommentieren
  • Ivan

    Was für eine erbärmliche Werbekampagne.
    Google hat das OS von Apple ganz einfach kopiert, jetzt machen sie einen auf Billigheimer, weil niemand die ach so tollen und teuren Pixelphones der alten Generation kaufen will.
    Und dann faselt Google auch noch von Datensicherheit.

    13. Mai 2019 | 13:18 Uhr | Kommentieren
  • Carlo

    Ein Kunststoff Gehäuse finde ich sogar als besser als empfindliches Glas. Also kein Nachteil.

    13. Mai 2019 | 18:38 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.