FRITZ!OS 7.11 jetzt auch für die FRITZ!Box 7490 verfügbar – FRITZ!Box 6660 Cable neu vorgestellt

| 13:03 Uhr | 1 Kommentar

AVM hat bekannt gegebenen, dass das neue FRITZ!OS auch für die weit verbreitete FRITZ!Box 7490 verfügbar. Mit dem Sprung von FRITZ!OS 7 auf 7.11 erhält die 7490 über 50 Neuerungen und Verbesserungen in den Bereichen Internet, WLAN, Mesh, Telefonie und Smart Home.

FRITZ!OS 7.11 ab sofort für die FRITZ!Box 7490 verfügbar

Ab sofort steht FRITZ!OS 7.11 auch für die FRITZ!Box 7490 zur Verfügung. Die neue Version von FRITZ!OS erhöht beispielsweise die WLAN-Mesh-Performance, sorgt für neue Möglichkeiten in den Bereichen Smart-Home- und Telefonie-Mesh und erweitert die VPN-Funktionen der FRITZ!Box 7490. Das Update ist für alle Anwender kostenlos verfügbar. Mit einem Klick auf der Mesh-Übersicht der FRITZ!Box-Oberfläche lässt sich das Update ganz einfach starten – auf Wunsch sogar automatisch. Die neue FRITZ!OS-Version steht nun für insgesamt 20 FRITZ!-Produkte wie FRITZ!Box, FRITZ!Repeater und FRITZ!Powerline zur Verfügung. 

Die neuen Funktionen von FRITZ!OS 7.11 umschreibt AVM wie folgt

DSL:

  • NEU Eine DSL-Datenrate, die deutlich über der vom Anbieter gegebenen Geschwindigkeit des Internetzugangs liegt, kann nun auf einen kleineren Wert reduziert werden um die Stabilität zu verbessern

Mesh:

  • NEU WLAN Mesh Steering kann Geräte (z.B. Smartphones oder Computer) automatisch zum besten WLAN-Mesh-Repeater lenken (Access Point Steering)
  • NEU Der Smart-Home-Taster FRITZ!DECT 400 kann an jeder FRITZ!Box im Mesh eingesetzt werden
  • NEU Im Mesh verfügen nun alle FRITZ!Box-Produkte über ein gemeinsames Telefonbuch

Telefonie:

  • NEU Unterstützung für SIP-Anlagenanschlüsse (SIP-Trunk) von Deutsche Telefon, dus.net, easybell, envia Tel und EWE/swb/osnatel

DECT:

  • NEU Unterstützung von DECT-Türsprechanlagen (Hersteller Telegärtner)

DECT/FRITZ!Fon:

  • NEU Ganz einfach den WLAN-Gastzugang anbieten: Am Handgerät die Zugangsdaten anzeigen oder WPS auslösen
  • NEU Sperren von Anrufernummern direkt aus den Handgeräte-Ruflisten
  • NEU Schnelle Erreichbarkeit von Smart-Home-Geräten als Favorit
  • NEU Einrichten und Löschen von Rufumleitungen direkt aus dem Handgerätemenü

Heimnetz:

  • NEU Grafische Darstellung der Heimnetzanbindung beim Bearbeiten der Verbindung eines Netzwerkgeräts

Smarthome:

  • NEU Für den Smart-Home-Taster FRITZ!DECT 400 ist nun auch ein langer Tastendruck für eine zweite Schaltaktion möglich
  • NEU Als Schaltoption für FRITZ!DECT 400 nun auch eine „Vorlage“ auswählbar

System:

  • NEU Bei bestimmten Ereignissen sendet FRITZ!Box Informationen an die E-Mail-Adresse ihres MyFRITZ!-Kontos
  • NEU Bei Bedarf ist das Abschalten aller LEDs am Gerät in der Bedienoberfläche möglich
  • NEU Anzeige verfügbarer Updates für die im Heimnetz verbundenen FRITZ!-Produkte auf der Übersichtsseite

Mobilfunk:

  • NEU Höhere Datenraten durch Unterstützung des Mobile Broadband Interface Model (MBIM) für Mobilfunk-Sticks mögliche (Z.B. 4G Systems W1208)
  • NEU Push Service für Zusendung von empfangenen SMS-Nachrichten

Darüberhinaus führen die Entwickler allerhand Bugfixes und Leistungsverbesserungen auf.

Angebot
AVM FRITZ!Box 7490 WLAN AC + N Router (VDSL/ADSL, 1.300 Mbit/s (5 GHz), 450 Mbit/s (2,4 GHz), WLAN...
  • Dual-WLAN AC+N Router mit 1.300 (5 GHz) + 450 MBit/s (2,4 GHz) für gleichzeitige Nutzung beider...
  • Telefonanlage für Internet und Festnetz mit Voice-to-Mail und Fax-to-Mail, integrierte...

FRITZ!Box 6660 Cable vorgestellt

Zudem hat AVM die FRITZ!Box 6660 Cable vorgestellt. Das Unternehmen schreibt

Die neue FRITZ!Box 6660 Cable ist das optimale Gerät für das digitale Leben. Das neue Modell, das DOCSIS 3.1 und DOCSIS 3.0 unterstützt, kann in allen deutschen Kabelnetzen eingesetzt werden. Um das Gigabittempo am Anschluss nahtlos an alle Geräte weiterzugeben, setzt AVM bei der Heimvernetzung auf Wi-Fi 6 (WLAN AX) und einen LAN-Anschluss mit 2,5 GBit/s. Der neue WLAN-Standard Wi-Fi 6 (WLAN AX) garantiert maximalen WLAN-Durchsatz und eine hohe Abdeckung, auch wenn sehr viele Geräte gleichzeitig im Einsatz sind. Mit insgesamt vier WLAN-Antennen und Multi-User-MIMO-Technologie bietet die FRITZ!Box 6660 Cable bestes WLAN für alle Geräte. Im 5-GHz-Band sind Datenraten von bis zu 2.400 MBit/s möglich; bei 2,4 GHz können bis zu 600 MBit/s erreicht werden. Die FRITZ!Box 6660 Cable ist der Mesh-Master im Heimnetz und sorgt für eine optimale Kommunikation im WLAN, bei Telefonie und Smart Home.

Der ultraschnelle 2,5-GBit/s-LAN-Port und vier Gigabit-LAN-Anschlüsse ermöglichen zusätzlich eine vielseitige Heimvernetzung. Sowohl der neue WLAN-Standard Wi-Fi 6 als auch der mehrfache Gigabit-LAN-Port sind abwärtskompatibel, so dass Anwender ihre bestehenden Geräte und Kabel weiterverwenden und auch künftig neue Geräte ins schnelle Heimnetz integrieren können. Für das smarte Zuhause und den Anschluss von Schnurlostelefonen steht eine integrierte DECT-Basis bereit. Auch analoge Telefone oder Faxgeräte können an der neuen FRITZ!Box eingesetzt werden. Die FRITZ!Box 6660 Cable ist dank Mediaserver und NAS die ideale Multimediazentrale. Über jedes Gerät können Anwender Bilder, Musik und Filme im gesamten Netzwerk zur Verfügung stellen. AVM präsentiert die FRITZ!Box 6660 Cable mit DOCSIS 3.1und Wi-Fi 6 am Messestand im Einsatz.

Die Highlights der FRITZ!Box 6660 Cable

  • 2×2-OFDM-DOCSIS-3.1-Kanalbündelung
  • 32×8-DOCSIS-3.0-Kanalbündelung
  • 2×2 Wi-Fi 6 (WLAN AX) mit bis zu 3 GBit/s – 2,4 GHz: 600 MBit/s (QAM1024) und 5 GHz: 2400 MBit/s (HE160)
  • 1x 2,5-Gigabit-LAN-Port (Standard IEEE 802.3bz, NBase-T)
  • 4x 1-Gigabit-LAN-Ports
  • 1x USB-2.0-Anschluss
  • DECT-Basis für bis zu 6 Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • 1 Anschluss für analoges Telefon oder Fax
  • FRITZ!OS: mit Kindersicherung, Mediaserver, FRITZ!NAS, WLAN-Gastzugang, MyFRITZ! u.v.m.
  • Marktstart für die 2. Jahreshälfte 2019 geplant

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • Tarik

    Das ist lächerlich nur einen USB 2.0 beiFRITZ!Box 6660 Cable. Wenn es 3.0 oder 3.1 währe würde ich sofort kaufen, aber nicht bei USB 2.0.

    28. Mai 2019 | 15:31 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.