Wearables: Apple die unangefochtene Nummer 1 – 12,8 Millionen verkaufte Exemplare im Q1/2019

| 11:34 Uhr | 0 Kommentare

Apple selbst hat bislang keine Verkaufszahlen zur Apple Watch angegeben. Auch zukünftig wird der Hersteller nicht darüber informieren, wie gut sich die Apple Smartwatch verkaufen wird. Aber auch zu anderen Produkten der Kategorie „Wearables“ schweigt Apple. In diese fallen zum Beispiel die Airpods. Aus diesem Grund sind wir auf Analysteneinschätzungen angewiesen. Diesen sollte man allerdings nicht blind vertrauen, sie geben uns allerdings einen guten Anhalt.

Wearables: Apple die unangefochtene Nummer 1

Die Analysten von IDC haben sich mit dem Markt für Wearables beschäftigt. Blickt man auf das erste Quartal 2019, so konnte Apple 12,8 Millionen Wearables verkauften. Dies entspricht einem Marktanteil von 25,8 Prozent. Ein Jahr zuvor konnte Apple im Q1/2019 8,6 Millionen Exemplare ausliefern. Dies stellt eine Steigerung von knapp 50 Prozent dar.

Hinter Apple folgen Xiaomi und Huawei. Xiaomi konnte im letzten Quartal rund 6,6 Millionen Geräte verkaufen. Dies entspricht einem Marktanteil von 13,3 Prozent. Huawei kommt auf 5,0 Millionen verkaufte Wearables und einem Marktanteil von 10 Prozent. Dahinter folgen Samsung (4,3 Millionen Geräte) und Fitbit (2,9 Millionen Exemplare). Alles in allem wurden im Q1/2019 49,6 Millionen Wearables verkauft. Dies entspricht im Jahresvergleich einer Steigerung von 55,2 Prozent.

Darüberhinaus hat IDC auf Wearables geblickt, die am Handgelenk getragen werden. Dazu zählen unter anderem Smartwatches und Fitnesstracker. Demnach konnte Apple 4,6 Millionen Apple Matches verkaufen. Nur Xiaomi konnte mit 5,3 Millionen Exemplaren mehr Geräte verkaufen. Hinter Apple folgen Huawei (3,9 Millionen), Fitbit (2,9 Millionen) und Samsung (2,0 Millionen).

Apple maintained the leading position as the company offers three product lines; Apple Watch, AirPods, and select Beats headphones. The Apple Watch in particular has proven to be highly successful at capturing unit share, but more importantly dollar share as the average selling price (ASP) of these watches has increased from $426 in 1Q18 to $455 in the latest quarter. Apple also seems to be employing a similar strategy in its wireless headphone lineup as the latest AirPods are now available with wireless charging and an increased ASP.

Weiter heißt es in der Analyse, dass Apple nicht nur die Verkaufszahlen steigern konnte, sondern auch der durchschnittliche Verkaufspreis der Apple Watch von 426 Dollar auf 455 Dollar gestiegen ist. Apple hat die Apple Watch 4 im Herbst letzten Jahres auf den Markt gebracht. Die begleitende EKG-Funktion stand zunächst nur in den USA zur Verfügung, kann mittlerweile allerdings auch in vielen weiteren Ländern genutzt werden.

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.