App-Downloads über das Mobilfunknetz: iOS 13 hebt Begrenzung von 200MB auf

| 10:21 Uhr | 0 Kommentare

Erst vor wenigen Tagen haben wir euch darauf aufmerksam gemacht, dass Apple das Limit von App-Downloads über das Mobilfunknetz von 150MB auf 200MB erhöht hat. Mit iOS 13 wird die Beschränkung komplett fallen gelassen.

iOS 13 hebt Begrenzung von 200MB für App-Downloads über das Mobilfunknetz auf

In unserem Beitrag zum 200MB Limit hatten wir die Frage aufgeworfen, ob uns Apple mit dieser Beschränkung bevormundet oder schützen möchte.

Mit iOS 13 wagt Apple den Spagat. Auf der einen Seite möchte uns Apple vor ungewollt großen App-Downloads über das Mobilfunk schützen und auf der anderen Seite gibt es die Freiheit für Nutzer, beliebig große Apps herunterzuladen.

In den Einstellungen gibt es eine neue Möglichkeit das Ganze zu konfigurieren. Sollen App Downloads über das Mobilfunknetz grundsätzlich erlaubt werden, sollen Nutzer nur gefragt werden, wenn der Download über 200MB liegt oder soll immer nachgefragt werden.

Habt ihr beispielshalber eingestellt, dass nachgefragt werden soll, wenn eine App über 200MB groß ist, so erhaltet ihr einen kurzen Dialog, der euch entscheiden lässt, ob ihr den Download tatsächlich über das Mobilfunknetz durchführen möchtet oder ob dieser später per Wifi realisiert werden soll. (via 9to5Mac)

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.