iOS 13: Siri kann mit Spotify und anderen Audio-Streaming-Diensten interagieren

| 13:33 Uhr | 0 Kommentare

Mit iOS 13 wird Apple seinen digitalen Sprachassistenten an vielen Ecken und Kanten verbessern. So erhält Siri zum Beispiel eine natürlichere Stimme, ihr könnt mit dem Sprachassistenten auf über 100.000 Radiosender am HomePod zugreifen, mit den AirPods kann Siri eingehende Nachrichten vorlesen und vieles mehr. Zudem kann Siri mit iOS 13 mit Audio-Streaming-Diensten von Drittanbietern interagieren.

„Hey Siri, spiele Udo Lindenberg auf Spotify ab“

Wenn ihr Siri unter iOS 12 darum bittet, ein bestimmtes Lied über Spotify oder einen anderen Audio-Streaming-Dienst abzuspielen, dann wird das nicht funktioniert. Dies ändert sich allerdings mit iOS 13.

Apple öffnet sein SiriKit Framework für Audio-Streaming-Dienste von Drittanbietern. Dies bedeutet, dass ihr Siri unter iOS 13 und iPadOS 13 nutzen könnt, um Musik-Apps, Podcasts-Apps, Hörbücher-Apps und Radio-Apps von Drittanbietern zu steuern.

Bevor ihr Siri allerdings mit Spotify und Co. nutzen könnt, müssen die jeweiligen Entwickler die Funktion in ihren Apps implementieren. Vor ein paar Monaten hatte Spotify Apple vorgeworfen, Drittanbieter-Apps zu benachteiligen. Ein Argument war unter anderem, dass Siri nicht mit Audio-Streaming-Diensten von Drittanbietern interagieren kann. Mit iOS 13 wird dieses Argument zu Nichte gemacht. Wir gehen davon aus, dass viele Entwickler die neue Möglichkeit in ihren Apps implementieren, um die Interaktion für Nutzer einfacher zu machen. (via Macrumors)

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.