HomeKit Secure Video: 200GB iCloud-Speicherplan als Voraussetzung – Netatmo zum Start dabei

| 12:22 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat zur WWDC 2019 allerhand Neuerungen vorgestellt, die über iOS 13, tvOS 13, macOS 10.15 und watchOS 6 hinausgehen. Diese „arbeiten“ wir Schritt für Schritt ab. Nun geht es um HomeKit Secure Video.

HomeKit Secure Video: mindestens ein 200GB iCloud-Speicherplan wird benötigt

Apple bietet seinen Nutzern zukünftig die Möglichkeit an, dass Filmmaterial von kompatiblen Überwachungskameras sicher in der iCloud gespeichert werden kann. Der Hersteller schreibt

Das Filmmaterial von Überwachungskameras enthält unsere persönlichsten und sensibelsten Daten. Aus diesem Grund haben wir ein End-to-End-Verschlüsselungssystem entwickelt, bei dem euer Video sicher in iCloud gespeichert wird und nur ihr und die Personen, die ihr in eurer Home-App eingeladen habt, es anzeigen können. Es ist kostenlos mit einem iCloud-Konto und wird nicht auf euren Speicherplan angerechnet.

Dies möchtet wir euch ein Stück näher bringen. Um HomeKit Secure Video nutzen zu können, benötigt ihr mindestens einen 200GB iCloud-Speicherplan. Besitzt ihr genau diesen Speicherplan, so könnt ihr eine Kamera betreiben bzw. das Filmmaterial von einer Kamera in der iCloud speichern. Der belegte Speicherplatz wird nicht auf die 200GB angerechnet. Das Filmmaterial von 10 Tagen wird gespeichert. Der 200GB iCloud-Speicherplan kostet aktuell 2,99 Euro pro Monat.

Möchte ihr Filmmaterial von bis zu 5 Kameras mit HomeKit Secure Video in der iCloud speichern, so benötigt ihr den 2TB iCloud-Speicherplan. Dieser kostet aktuell 9,99 Euro pro Monat. Auch hier gelten die 10 Tage sowie die Tatsache, dass die gespeicherten Videos nicht auf euren Speicherplan angerechnet werden. Die 200GB bzw. 2TB könnt ihr natürlich auch noch für viele anderen Funktionen nutzen (Speichern von Fotos, Dateien, Backups etc.)

Eine weitere Voraussetzung, um HomeKit Secure Video nutzen zu können, ist ein HomeKit Hub. Aktuell können AppleTV, HomePod und ein iPad als ein solcher Hub fungieren.

Die dritte Voraussetzung ist eine kompatible Kamera. Netatmo, Logitech und Eufy werden die ersten Hersteller sein, die HomeKit Secure Video unterstützen.

Netatmo: intelligente Videotürklingel zum Start kompatibel

Netatmo hat sich bereits zur Materie zu Wort gemeldet. So hat das Unternehmen benötigt, dass die bereits vorgestellte, allerdings noch nicht auf den Markt gebrachte intelligente Videotürklingel die Funktion direkt zum Start unterstützen wird. Sobald Apple iOS 13 freigeben wird, soll die intelligente Videotürklingel von Netatmo in der Lage sein, HomeKit Secure Video zu unterstützen. Logitech und Eufy haben sich noch nicht zu Wort gemeldet.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 11 / 11 Pro bestellen

Hier informieren

iPhone 11 / 11 Pro bei der Telekom
iPhone 11 / 11 Pro bei Vodafone
iPhone 11 / 11 Pro bei o2

JETZT: iPhone 11 bestellen