Multi-Cam-Unterstützung in iOS 13 ermöglicht die gleichzeitige Aufnahme von Video, Foto und Audio

| 20:24 Uhr | 0 Kommentare

In iOS 13 führt Apple eine Multi-Cam-Unterstützung ein, mit der Apps gleichzeitig Fotos, Videos und Audio-Daten aufnehmen können. Hierfür werden die Daten von mehreren Kameras und Mikrofonen eines iPhones oder iPads einbezogen.

Multi-Cam-Unterstützung

Bei einer Präsentation auf der WWDC stellte Apple die Multi-Cam-Funktion im Detail vor. Um das neue Feature zu veranschaulichen, zeigte Apple eine Bild-in-Bild-Videoaufzeichnungs-App, die den Benutzer von der Frontkamera aufnahm und gleichzeitig den Stream der Hauptkamera einbezog. Die Multi-Cam-Funktion wird in iOS 13 nur für neuere Hardware unterstützt, einschließlich des iPhone XS, XS Max, XR und iPad Pro.

Apple hat eine Reihe von unterstützten Formaten für die Multi-Cam-Aufnahme aufgelistet, von denen die Entwickler feststellen werden, dass sie gegenüber den normalen Funktionen der Kamera einige Einschränkungen in Kauf nehmen müssen. Weiterhin sind die mobilen Geräte aufgrund des Energie-Managements auf eine einzelne Multi-Cam-Session beschränkt, somit können Kameras nicht in unterschiedlichen Apps gleichzeitig abgefragt werden. Die Funktion bleibt jedoch durchaus beeindruckend und bietet ein großes Potential, wie ihr in der Präsentation auf Apples Entwickler-Webseite sehen könnt.

Semantic Segmentation Mattes

Ebenfalls neu in iOS 13 ist die Funktion „Semantic Segmentation Mattes“, mit der die Kamera-App die Haut, Haare und Zähne einer Person erkennen kann, ähnlich wie es der Potrait-Modus mit dem Umriss einer Person in iOS 12 handhabt. Dank dieser detaillierten Erkennung ist eine bessere Manipulation der Bilddaten möglich. Die Möglichkeiten und Arbeitsweise könnt ihr ebenfalls in einer WWDC-Session in Aktion sehen.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.