„Apple Watch Limited Grant Program“ für ResearchKit und CareKit startet im Herbst dieses Jahres

| 18:43 Uhr | 0 Kommentare

Wie Apple auf der WWDC verkündet hat, plant das Unternehmen im Laufe dieses Jahres ein neues „Apple Watch Limited Grant“-Programm für Forscher zu starten, die das ResearchKit und CareKit für ihre Apps nutzen. Im Zuge des Programms erhalten die Wissenschaftler eine umfassende Unterstützung zur App-Entwicklung. Weiterhin erhalten CareKit und ResearchKit ein umfangreiches Update.

Apple Watch Limited Grant Program

Das „Apple Watch Limited Grant Program“ gehört zu einer Initiative, die sich „Investigator Support Pilot“ nennt. Das Angebot startet im Herbst mit einer neuen Webseite, die eine Reihe neuer Ressourcen sowie Updates für das ResearchKit und CareKit bietet.

Apple erklärt, dass die neue Initiative, einen einfachen Einreichungsprozess über die neu gestaltete ResearchKit- und CareKit-Webseite einführen wird. Während sich das Unternehmen mit Details zu dem neuen Programm noch zurückhält, bestätigt Apple, dass „Studien priorisiert werden, die die Wissenschaft voranbringen und Menschen helfen, ein gesünderes Leben zu führen“. Weitere Informationen sollen bald auf der zugehörigen Webseite folgen.

CareKit 2.0

Zusammen mit der angekündigten Unterstützung bringt Apple in diesem Jahr CareKit 2.0 mit einem komplett überarbeiteten Framework auf den Markt. Zu den Neuerungen von CareKit 2.0 zählt eine überarbeitete Benutzeroberfläche. Weiterhin wird das Framework nun in CareKit UI und CareKit Store unterteilt, so dass Entwickler noch mehr Möglichkeiten haben, die Funktionen von CareKit in ihren Apps zu nutzen. Der große Vorteil der Trennung besteht darin, dass Entwickler, die zum Beispiel Apps für die Patientenversorgung entwickeln, nun in der Lage sind, die CareKit-Benutzeroberfläche problemlos zu nutzen, ohne die geräteinterne Datenbank verwenden zu müssen, die jetzt als CareKit Store bekannt ist.

ResearchKit

Apple aktualisiert in diesem Jahr auch das ResearchKit-Framework. Unter anderem soll das Update verfeinerte Fragebögen für Teilnehmer und eine neue Benutzeroberfläche bieten. Darüber hinaus folgen in Kürze neue Aufgaben für die Sehschärfe, sowie neue Hör- und Sprachaufgaben, die den Entwicklern noch mehr Möglichkeiten geben, Daten über ResearchKit-Apps zu sammeln.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.