Apple bringt iCloud-App in den Microsoft Store

| 8:15 Uhr | 1 Kommentar

Apple hat angekündigt, dass eine neue iCloud-App für Windows ab sofort im Microsoft Store zum Download bereit steht. Die neue App ist dahingehend konzipiert, dass Apple Nutzer auf ihre iCloud-Inhalte über Windows 10 PCs zugreifen können.

Apple bringt iCloud-App in den Microsoft Store

Die iCloud-App für Windows beinhaltet unter anderem iCloud Drive, iCloud Fotos, Mail, Kontakte, Kalender, Erinenrungen, Safari Lesezeichen und mehr.

In der Beschreibung heißt es

With iCloud for Windows, you’ll have your photos, videos, mail, calendar, files, and other important information stored in iCloud and on your Windows PC.

iCloud Drive

  • Safely store and access all your files in iCloud Drive
  • Share any file right from File Explorer
  • Invite people to collaborate with you using a link and edits will be updated on all your devices
  • Save space on your PC by keeping your files in iCloud Drive only
  • Choose the files and folders you want to keep on your PC

iCloud Photos

Keeps your photo library up to date across your devices

  • Automatically download new photos and videos from iCloud Photos to your PC
  • Choose to download space-saving HEIF photo and HEVC video formats
  • Create Shared Albums and invite people to post their own photos, videos, and comments

Mail, Contacts, Calendars, Tasks, and Bookmarks

  • Keep mail, contacts, calendars, and tasks up to date on all your devices
  • Share calendars and task lists with other iCloud users
  • Internet Explorer, Firefox, or Google Chrome Bookmarks automatically stay up to date with Safari

iCloud for Windows requires:

  • Outlook 2016 or later (for Mail, Contacts, Calendars)
  • Internet Explorer 11 or later, Firefox 57 or later, or Google Chrome 73 or later (for Bookmarks)

Glaubt man der Einschätzung von Microsoft, so stellt das neue iCloud für Windows ein neues iCloud-Drive-Erlebnis für Windows 10 Nutzer dar. Dabei wird die iCloud Drive Funktion für Windows von der selben Windows Technologie angefeuert, die auch die Files On-Demand-Funktion von OneDrive unterstützt. So könnenUser offline auf mobilen Geräten produktiver arbeiten und schnell Dateien auf iOS austauschen.

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

1 Kommentare

  • MrUNIMOG

    Gut. Damit kann man endlich auch bei erheblichen Datenmengen in iCloud Drive bei kleineren Boot Camp Partitionen iCloud Drive nutzen.

    12. Jun 2019 | 16:30 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.