Apple bestätigt: Dashboard wird nach 14 Jahren eingestellt

| 20:15 Uhr | 1 Kommentar

Apple hat die Unterstützung für das Dashboard komplett aus WebKit entfernt. Damit ist das Ende endgültig besiegelt. Vor wenigen Tagen war bereits aufgefallen, dass macOS Catalina in der Beta 1 das Dashboard nicht mehr unterstützt.

Dashboard wird mit macOS Catalina eingestellt

Unsere japanischen Kollegen von Macotara machen auf ein Changelog aufmerksam mit dem Apple bestätigt, dass das Dashboard nach 14 Jahren eingestellt wird. Dies stellt nun keine riesige Überraschung dar. Der ein oder andere Nutzer wird eventuell noch die Hoffnung gehabt haben, dass die Funktion in einer zukünftigen Beta-Version von macOS Catalina zurück kehrt. Dies ist allerdings nicht der Fall.

Mit OS X Yosemite hatte Apple das Dashboard bereits standardmäßig deaktiviert. Allerdings lässt es sich nach wie vor – und auch noch mit macOS Mojave – über die Systemeinstellungen aktivieren. Ursprünglich wurde das Dashboard mit OS X Tiger im Jahr 2005 eingeführt. Auf dem Dashboard könnt ihr verschiedene kleine Widgets (Wetter, Taschenrechner, Kalender etc.) ablegen und nutzen.

Auch wenn das Dashboard eingestellt wird, bleiben die Funktionen an anderer Stelle nutzbar. Diese könnt ihr mit den aktuellen macOS Versionen auch über die Benachrichtigungszentrale erreichen.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • S1

    Schade. Nutze es gern. Hefte mir gern Notizen an. Naja, mein MacBook Pro aus 2010 kann eh schon lange keine Updates mehr bekommen! 😀

    14. Jun 2019 | 16:35 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.