Neu in iOS 13 Beta 2: SMB-Server, High-Key Mono-Effekt, Porträtlicht-Anpassungen und mehr

| 12:11 Uhr | 0 Kommentare

Am gestrigen Abend hat Apple die Beta 2 zu iOS 13 veröffentlicht. Zwei Wochen liegen somit zwischen der Beta 1 und Beta 2 und es hat sich einiges getan. Apple hat nicht nur Fehler beseitigt und das System beschleunigt, sondern auch neue Funktionen integriert. Diese hatte das Unternehmen allerdings im Rahmen der WWDC 2019 Keynote schon angekündigt.

Neue Features in der iOS 13 Beta 2

Seit gestern Abend können eingetragene Entwickler die iOS 13 Beta 2 herunterladen. Musste die Beta 1 noch per iTunes eingespielt werden, lässt sich die Beta 2 deutlich bequemer over-the-air direkt am iOS-Gerät installieren. Hierfür ist natürlich das passende Beta-Profil notwendig.

Wie eingangs erwähnt, gibt es mit der Beta 2 die ein oder andere Anpassung und Neuerung. Ab sofort könnt ihr SMB in der Dateien-App nutzen, so dass ihr Server direkt ansprechen könnt. Dies können auch zum Beispiel NAS-Laufwerke sein. Diese Funktion wurde bereits angekündigt und nun kann sie auch getestet werden. Zudem ist über die Dateien-App nun der Zugriff auf APFS-Laufwerke möglich.

Die nächste Verbesserung der Beta 2 liegt in der Tatsache, dass Bildschirmzeit-Einstellungen nun mit der Apple Watch synchronisiert werden. Zudem gibt es Anpassungen bei der Farbe und der Benutzeroberfläche in der Kalender-App. Der neue „High-Key Mono“-Effekt ist vorhanden, Porträtlicht-Anpassungen können direkt in der Kamera App vorgenommen werden, es gibt neue Memoji-Sticker, ein neuer Willkommensbildschirm beim HomePod (Erkennung mehrere Stimmen), neue Einstellmöglichkeiten für das Ankündigen von Nachrichten per Siri, ein neuer Willkommensbildschirm bei der Karten-App, der über die Neuerungen informiert, und die ein oder andere Anpassung.

Auch werden Anwender mit iOS 13 Beta 2 gewarnt, wenn sie eine App mit aktivem Abo löschen möchten.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.