Weitere Infos zum Abgang von Jonny Ive und sein neues Unternehmen „LoveFrom“

| 13:41 Uhr | 0 Kommentare

In der Nacht zu heute ließ Apple die Bombe platzen. Apples Chef-Designer Jony Ive verlässt das Unternehmen. Er gründete ein unabhängiges Unternehmen und wird Apple als Hauptkunden haben. Den Abgang von Ive konnte man in den letzten Jahren bereits erahnen.

Infos zum Abgang von Jony Ive

Gleich mehrere US-Publikationen melden sich am heutigen Tag mit Hintergrundberichten zum Abgang von Jony Ive zu Wort. So schreibt Mark Gurman von Bloomberg beispielsweise, dass der Abgang seit längerem geplant war und Ive intern bereits verschiedene Verantwortungsbereiche übergeben hat.

Seitdem Apple Mitbegründer Steve Jobs im Jahr 2011 starb, war Ive die wichtigste Person im Unternehmen. Letztendlich entschied der Designer, welche Produkte der Hersteller auf den Markt bringen wird, wie sie funktionieren und wie sie aussehen werden. Er leitete ein etwa zwei Dutzend-köpfiges Designteam, zu dem Künstler gehörten, deren Leidenschaft sich auf die Entwicklung von Surfbrettern, Autos und sogar das DJing am Wochenende erstreckte. Viele ihrer Ehepartner arbeiten auch als Designer.

Nach der Markteinführung der Apple Watch im Jahr 2015 begann Ive, Verantwortung abzugeben. Die tägliche Überwachung des Apple-Designteams beschränkte sich – laut mit der Angelegenheit vertrauten Personen – darauf, nur zweimal pro Woche in die Zentrale zu kommen.

Kurz nach der Apple Watch Einführung wurde Ive zum Chef Design Officer ernannt. Diese Bezeichnung spiegelte bereits wieder, dass er sich aus dem Tagesgeschäft zurückzieht. Ende 2017 hieß es dann, dass er wieder einige Aufgaben übernommen hat, die er zuvor abgegeben hatte. Allerdings soll er zu dieser Zeit auch seltener an Meetings teilgenommen haben. Zudem sollen Meetings in San Francisco stattgefunden haben, um Ive die Anreise zu erleichtern.

Ein Insider berichtet weiter, dass der Abgang lange Zeit in Planung gewesen sei. Es seien 25 sehr intensive Jahre bei Apple gewesen und für jeden kommt irgendwann die Zeit, etwas kürzer zu treten.

Bei Apple wird sich vermutlich zunächst nicht viel ändern. Auch die Produkte der nächsten Jahre dürften noch Ives Handschrift tragen. Wie sich das Ganze im Detail weiter entwickeln wird, bleibt abzuwarten.

Die Financial Times hat sich ebenso mit dem Thema beschäftigt und sogar ein Interview mit dem Designer geführt. Seine neue Firma wird übrigens „LoveFrom“ heißen. Apple ist der erste Kunde. Der Übergang zu LoveFrom wird im Laufe des Jahres eingeleitet und im kommenden Jahr abgeschlossen. Designer Marc Newson sowie weitere Kreative werden ebenso zum LoveFrom-Team gehören. Zukünftig will er an Wearables und Gesundheitsthemen arbeiten, so Ive. Zudem wird sich der Designer um „persönliche Leidenschaften“ kümmern, was auch immer das heißen mag. 

Ive betonte, dass er bei Apple bereits seit Jahren an neuen Produkten arbeitet und er sich freut, diese Arbeit beenden zu können.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.