Apple plant angeblich iPhone mit Touch ID im Display für China

| 19:22 Uhr | 0 Kommentare

Am heutigen Tag taucht ein Gerüchte auf, welches wir als fragwürdig erachten. Chinesische Medien berichten, dass Apple an einem „preisgünstigen“ iPhone für China arbeitet, welches über einen Touch ID Sensor im Display verfügen soll.

Kommt ein spezielles iPhone für China?

Wie die englischsprachigen chinesische Webseite The Global Times (via Macrumors) berichtet, wird Apple ein neues „maßgeschneiderte iPhone“ in China auf den Markt bringen, um rückläufige Umsätze in Fernost zu stoppen, die durch den Kostendruck aufgrund des 18-monatigen Handelskrieges zwischen dem USA und China entstanden sind.

Demnach wird Apple bei diesem speziellen China-iPhone auf Face ID verzichten und stattdessen einen Touch ID im Display bzw. unter dem Display platzieren. Die Informationen stammen angeblich aus der Apple Zulieferkette und die Maßnahme soll zur Kostenreduzierung beitragen.

Bei allen aktuellen iPhone setzt Apple auf die Face ID Gesichtserkennung. Dies trifft sowohl für das iPhone X, XR, XS und XS Max zu. Diese Geräte besitzen eine Displayaussparung, in der die TrueDepth-Kamera untergebracht ist.

Zuletzt hatte Apple CEO Tim Cook zu verstehen gegebenen ass sich die iPhone-Verkäufe in China erholen und wieder anziehen. Ob der Hersteller allerdings an einem speziellen iPhone mit Touch ID unter dem Display für den chinesischen Raum arbeitet, ist fraglich. Bei der Vorstellung des iPhone X gab Apple zu verstehen, dass die Zukunft der biometrischen Identifizierung in der Gesichtserkennung liegt. Sollte es tatsächlich so ein spezielles iPhone geben, wäre dieses im Herbst 2017 bei der Präsentation des iPhone X bereits in der Entwicklung gewesen.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.