Tim Cook und Apple-Mitarbeiter feierten auf der Pride Parade in San Francisco

| 16:32 Uhr | 0 Kommentare

Apple CEO Tim Cook besuchte am Sonntag wieder die jährliche San Francisco Pride Parade, um gemeinsam mit seinen Mitarbeitern durch die Stadt zu marschieren, die LGBTQ-Community zu würdigen und zu feiern.

Tim Cook auf der San Francisco Pride Parade

Apple engagiert sich seit vielen Jahren für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgendern. Von daher verwundert es nicht, dass der Hersteller an verschiedenen Paraden der LGBTQ-Community teilnimmt. Am vergangenen Wochenende war es wieder in San Francisco so weit. Auf der Pride Parade feierten Apple-Mitarbeiter und hatten sichtlich Spaß. Der prominenteste Teilnehmer war hierbei Tim Cook, der uns auch mit einem Eindruck von der Parade versorgt:

Auch MacRumors war vor Ort und zeigt, wie viel Spaß Apple auf der Veranstaltung hatte:

Ein Treffen mit dem Chef:

Apple nimmt seit 2014 an der San Francisco Pride Parade teil und will mit der Aktion die Veranstaltung unterstützen. Weiterhin spendet das Unternehmen regelmäßig für LGBTQ-Zwecke und setzt sich für Organisationen und Einzelpersonen ein. Im Juni veröffentlichte Apple ein neues Apple Watch Pride Edition Sport Loop Armband, dessen Verkaufserlös an eine Vielzahl von Aktivitätsorganisationen wie GLSEN, PFLAG, The Trevor Project und Gender Spectrum gespendet wird.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.