Apple registriert fünf neue iPads in eurasischer Datenbank

| 21:11 Uhr | 0 Kommentare

Es gehört schon fast zur Tradition, dass neue Apple Hardware im Vorfeld bei der Eurasian Economic Commission auftaucht. In diesem Fall sind gleich fünf neue iPad-Modelle ans Tageslicht gelangt.

Fünf bisher unveröffentlichte iPads aufgetaucht

Apple hat bei der eurasischen Zulassungsstelle (Eurasian Economic Commission, kurz ECC) fünf bisher unveröffentlichte iPads registriert. Diese tragen die Modellnummern A2068, A2197, A2198, A2228 und A2230. Alle fünf Modelle werden in Kombination mit iPadOS 13 aufgeführt.

Um was für Modelle könnte es sich handeln? Erst gestern haben wir das Gerücht thematisiert, dass im laufenden Monat das iPad 7 in die Massenproduktion gehen soll. Von daher könnte es sich bei den neu registrierten Geräten eben um jenes iPad 7 in unterschiedlichen Ausführungen handeln. Dabei soll es sich um ein 10,2 Zoll Modell handeln, welches der direkte Nachfolger des aktuellen 9,7 Zoll iPad werden könnte.

Der Twitter-Nutzer CoinX, der das 10,2 Zoll Modell in Umlauf gebracht, konnte in der Vergangenheit bereits mehrfach seine sehr guten Apple Kontakte nachweisen. Von daher könnte auch an diesem Gerücht etwas ernsthaftes dran sein.

Eintragungen bei der Eurasian Economic Commission waren in den letzten Jahren regelmäßig Vorboten auf neue Apple Produkte. Zuletzt tauchten dort neue MacBooks auf, diese wurden gestern offiziell präsentiert. (via MySmartPrice)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.