Qualcomm: EU verhängt weitere Strafe in Höhe von 242 Millionen Euro

| 17:55 Uhr | 0 Kommentare

Anfang letzten Jahres wurde Qualcomm zu einer Strafe von knapp einer Milliarde Dollar durch die EU verdonnert. Letzten Monat zeichnete es sich ab, dass eine weitere Strafe droht. Nun ist es amtlich.

Qualcomm: EU verhängt weitere Strafe in Höhe von 242 Millionen Euro

Vergangene Monat zeichnet sich bereits ab, dass die EU eine weitere Strafe gegen Qualcomm verhängen wird. Diese wurde nun ausgesprochen. Die EU Kommission hat wegen Verdrängungspreisen eine Geldbuße von 242 Mllionen Euro gegen US amerikanischen Chiphersteller Qualcomm verhängt.

Konkret ging es um den Missbrauchs seiner marktbeherrschenden Stellung bei 3G-Baseband-Chipsätzen. Diese verkaufte Qualcomm zu nicht kostendeckenden Preisen, um seinen Konkurrenten Icera aus dem Markt zu verdrängen. Damit hat das Unternehmen gegen EU-Kartellrecht verstoßen.

EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager erklärte hierzu: „Baseband-Chipsätze sind wichtige Komponenten mobiler Geräte, da sie deren Verbindung mit dem Internet ermöglichen. Qualcomm verkaufte diese Produkte seinen wichtigsten Kunden zu nicht kostendeckenden Preisen, um einen Wettbewerber auszuschalten. Das strategische Vorgehen von Qualcomm verhinderte Wettbewerb und Innovation auf diesem Markt und beschränkte die Auswahl der Verbraucher in einer Branche, in der die Nachfrage nach innovativen Technologien und das Potenzial dafür sehr hoch sind. Da dieses Verhalten gegen die EU-Kartellvorschriften verstößt, haben wir heute gegen Qualcomm eine Geldbuße von 242 Mio. EUR verhängt.“

Im heutigen Beschluss stellte die Kommission fest, dass Qualcomm zwischen 2009 und 2011 eine beherrschende Stellung auf dem Weltmarkt für UMTS-Baseband-Chipsätze innehatte. Diese Feststellung stützt sich insbesondere auf die hohen Marktanteile von Qualcomm von rund 60 % (fast das Dreifache des Marktanteils des größten Wettbewerbers) und auf die hohen Marktzutrittsschranken wie die für UMTS-Chipsätze erforderlichen hohen Erstinvestitionen in Forschung und Entwicklung und verschiedene Hindernisse im Zusammenhang mit den Rechten des geistigen Eigentums von Qualcomm.

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 11 / 11 Pro bestellen

Hier informieren

iPhone 11 / 11 Pro bei der Telekom
iPhone 11 / 11 Pro bei Vodafone
iPhone 11 / 11 Pro bei o2

JETZT: iPhone 11 bestellen