iOS 13 Funktion im Fokus: Spam-Schutz für unbekannte Anrufer

| 22:22 Uhr | 0 Kommentare

In rund fünf bis sechs Wochen wird Apple die finale Version von iOS 13 veröffentlichen, so dass diese von Jedermann (und nicht nur von Entwicklern und Teilnehmern am Apple Beta Programm) genutzt werden kann. Bis dahin werden wir euch noch die ein oder andere iOS 13 Funktion etwas näher vorstellen. Heute geht es um den Spam-Schutz bei unbekannten Anrufern.

Spam-Schutz für unbekannte Anrufer

Vergangene Woche haben wir euch auf den Dunkelmodus für das iPhone aufmerksam gemacht. Dieser verleiht dem Apple Smartphone einen komplett neuen Look. Nun geht es mit dem Spam-Schutz für unbekannte und anonyme Anrufer weiter.

In den USA scheint das Problem etwas größer zusein als hierzulande. Viele Menschen erhalten mehrere Spam-Anrufe per Woche, manche sogar pro Tag. Genau diesem Problem widmet sich Apple mit iOS 13.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sobald ihr den Spam-Schutz für unbekannte und anonyme Anrufer in den Einstellungen eures iPhones aktiviert habt, so werden die Anrufe direkt an eure Mailbox (Anrufbeantworter) weitergeleitet. Der Anrufer hört zuvor das klassische Rufzeichen, so dass er nicht mitbekommt, dass ihr die Schutzfunktion aktiviert habt. Ruft ihr eine unbekannte Nummer, die auf eurer Mailbox gelandet ist, zurück, so merkt sich Siri dies und leitet den Anrufer beim nächsten Mal nicht direkt auf die Mailbox (auch wenn die Nummer nicht in den Kontakten abgespeichert ist). Das eingebundene Video gibt euch einen guten Einblick, wie die Funktion arbeitet.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.