Apple Health Forscher wechselt zur Gates Foundation

| 7:58 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat seine Geschäftsbereiche in den letzten Jahren stark erweitert. Einer der wichtigsten betrifft die Gesundheit. So erklärte Tim Cook Anfang des Jahres, dass Apple mit seinen Gesundheitsinitiativen die Welt verändern will. Diese große Aufgabe wird von einem wachsenden Experten-Team in Angriff genommen. Nach den vielen Neueinstellungen in den letzten Monaten, berichtet CNBC nun von einem Abgang. Mit Dr. Andrew Trister verlässt einer der ersten Mitglieder des Apple Health Teams das Unternehmen, um seine Talente in Zukunft bei der Bill & Melinda Gates Foundation einzubringen.

Gesundheitstechnologien für Entwicklungsländer

„Apples wichtigster Beitrag für die Menschheit sind Gesundheitsthemen“, mit diesen Worten erklärte Tim Cook, was wir von Apple in Zukunft erwarten können. In der Tat hat das Unternehmen im Gesundheitsbereich in den letzten Jahren beachtlich investiert, was uns unter anderem die EKG-Funktion der Apple Watch Series 4 brachte. Mitverantwortlich für diesen Erfolg war Dr. Andrew Trister, der zuletzt an einer Studie für die Früherkennung von Demenz gearbeitet hatte.

Trister war einer der ersten Mitarbeiter, die dem Apple Health Team im Jahr 2016 beigetreten sind. Zuvor arbeitete er unter anderem als Forscher am Fred Hutchinson Cancer Research Center in Seattle, als Oberarzt bei Sage Bionetworks und als Onkologe an der University of Washington. Der Arzt hat den Wechsel zur Gates Foundation in einem Interview mit CNBC bekanntgegeben.

Bei der Gates Foundation wird Trister nun die Rolle des stellvertretenden Direktors für digitale Gesundheitsinnovationen übernehmen. Im Zuge seiner neuen Position wird er sich insbesondere um die Verbreitung von aufstrebenden US-Gesundheitstechnologien in Entwicklungsländern kümmern. Womöglich wird sich hier in Zukunft eine Kooperation mit Apple ergeben, es würde zumindest zu Apples Streben nach einem verbesserten Gesundheitswesen passen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.