N26 führt Shared Spaces ein

| 17:22 Uhr | 0 Kommentare

N26 bietet euch nicht nur ein kostenloses Girokonto für Apple Pay an, die Online-Bank hat auch noch allerhand mehr zu bieten. Nun hat das Unternehmen die sogenannten Shared Spaces eingeführt. Dabei handelt es sich um eine neue Art, Finanzen gemeinsam zu organisieren.

N26 führt Shared Spaces ein

Die sogenannten Spaces hat N26 im Jahr 2018 eingeführt. Nun gibt es die soggenanten Shared Spaces.

Dabei handelt es sich um eine neue Funktion, die es den Nutzern ermöglicht, mit nur wenigen Handgriffen die Finanzen einfach und sicher gemeinsam mit dem Partner, Freunden, Familie oder auch Kollegen zu organisieren. Das neue Feature wird derzeit bei ausgewählten Kunden getestet und soll in den kommenden Monaten allen Kunden von N26 You und N26 Metal in ganz Europa zur Verfügung gestellt werden.

N26 schreibt

In einer Welt, in der Menschen immer mehr teilen, ermöglichen Shared Spaces den Kunden ohne den Aufwand eines extra angelegten Gemeinschaftskontos, zusammen Geld zu sparen, auszugeben und ihre Ausgaben nachzuvollziehen. Rechnungen für Wohngemeinschaften aufteilen, gemeinsam auf den nächsten Urlaub sparen oder die Kosten für eine gemeinsame Anschaffung teilen – Shared Spaces sind eine einfache Möglichkeit, Finanzen mit bis zu zehn Personen gleichzeitig zu teilen.

N26 You und N26 Metal Kunden können an bis zu zehn verschiedenen Shared Spaces teilnehmen und haben die Möglichkeit, selbst Shared Spaces zu erstellen, darüber zu verfügen und andere Nutzer zu ihren Spaces einzuladen. Kunden des kostenlosen N26 Kontos können die Funktion nutzen, indem sie in bis zu zwei Shared Spaces von Freunden oder Verwandten eingeladen werden.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.