Video: So „spricht“ die Apple Card Verpackung mit dem iPhone

| 7:21 Uhr | 0 Kommentare

Seit wenigen Wochen können Anwender in den USA eine Apple Card beantragen. Der Antrag erfolgt über die Wallet-App auf dem iPhone. Dort steht die virtuelle Apple Card unmittelbar zur Verfügung. Einige Tage später trudelt die physikalische Kreditkarte im Briefkasten ein. Diese muss allerdings zunächst aktiviert werden, bevor sie eingesetzt werden kann. Der Umweg zur Aktivierung führt über die Verpackung und nicht über die Apple Card selbst.

Video zeigt Innenleben der Apple Card Verpackung

Was versteckt sich in der Verpackung der Apple Card? Das Geheimnis ist schnell gelüftet. YouTuber iDeviceHeld hat zum Messer gegriffen und kurzerhand die Verpackung der Apple Card aufgeschnitten. Dort fand er einen kleinen NFC-Chip, der die Aktivierung der physikalischen Apple Card über die Wallet-App anstößt, in dem die URL „wallet://activate/nfc“ aufgerufen wird.

Wie gesagt, es steckt kein großes Geheimnis hinter der Verpackung. Es war klar, dass Apple ein kleines elektronisches Bauteil „versteckt“ hat, welches die Aktivierung anstößt. In diesem Fall ein NFC-Tag.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.