Pixar: Seltenes von Steve Jobs signiertes Filmplakat wird versteigert

| 16:22 Uhr | 0 Kommentare

Vieles was Steve Jobs angefasst hat, wurde zu einem Erfolg. Das trifft auch auf unseren heutigen Kandidaten zu. So geht diese Woche ein Toy Story Filmplakat mit einer raren Unterschrift von Steve Jobs in Auktion. Der Startpreis wird bei 25.000 US-Dollar liegen.

Toy Story Poster mit Signatur von Steve Jobs

Als Toy Story 1995 seine Premiere feierte, hatte sich Steve Jobs zu einer Unterschrift auf einem Filmplakat von Pixars ersten Animationsfilm hinreißen lassen. 24 Jahre später steht nun genau dieses Filmplakat zum Verkauf. Das signierte Poster wird als ein „äußerst seltenes“ Stück von Pixar-Memorabilien gelistet und trifft den Auktionsblock bei Nate D. Sanders Auctions am Donnerstag, den 29. August.

Während der Name Steve Jobs untrennbar mit Apple verbunden ist, so wurde der CEO jedoch mit einem anderen Projekt zum Milliardär. Pixar war ein weiterer Geniestreich, an dem Jobs maßgeblich beteiligt war. Pixar-Filme wie Toy Story, Findet Nemo oder Oben sorgten für den Durchbruch von computeranimierten Spielfilmen. Ähnlich wie beim iPhone oder iPad folgte das Studio dem Jobs-Konzept „genial einfach und doch perfekt bis ins Detail“, was letztendlich das Rezept für den Milliarden-Erfolg war. Toy Story stellte den Startschuss für eine neue Ära dar und somit wird das besagte Filmplakat wahrscheinlich den Startpreis von 25.000 US-Dollar schnell übersteigen.

(Fotos: Nate D. Sanders Auctions)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.