Apple Music Beta für Android bringt Chromecast-Unterstützung und Radiosender

| 20:58 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat nicht viele Apps für fremde Betriebssysteme im Programm. Apple Music ist so eine App, die nicht nur für iOS und macOS angeboten wird, sondern auch für Android verfügbar ist. Dass die Android-Plattform Apple wichtig ist, zeigten die letzten Updates. So berichtet Android Police, dass Apple mit einer Chromecast-Unterstützung nun das nächste gute Argument für den Streaming-Service liefert.

Chromecast-Anbindung und Radiosender

Apple harmoniert langsam mit Android. Zumindest in Bezug auf die Apple Music App, gibt sich das Unternehmen in letzter Zeit sichtlich Mühe, das Erlebnis zu verbessern. Hegte die Android-Version von Apple Music zu Anfangs noch ein Schattendasein und hinkte im Funktionsumfang deutlich dem großen iOS-Bruder hinterher, brachte Apple in den letzten Updates immer mehr Funktionen.

Nachdem das letzte Beta-Update einen Dark Mode für die Android-Version der Music-Streaming-App geliefert hatte, kümmert sich der neue Beta-Build um eine Chromecast-Anbindung. Damit werden auf Android bald zahlreiche Geräte über Googles Streaming-Protokoll mit Apple Music zusammenarbeiten. Das Protokoll wird nicht nur von den Chromecast-Pucks unterstützt, sondern auch von vielen Smart-Speaker, TVs und weitere smarte Gadgets. Besonders interessant wird die Sache, wenn Apple eine Chromecast-Unterstützung für die iOS-Version einführen würde. Dann könnten auch iOS-Nutzer unkompliziert Apple Music auf viele andere Geräte streamen. Die zweite Neuerung in der aktuellen Beta ist die Einbindung von über 100.000 Radiosendern, die von TuneIn, Radio.com und iHeartRadio stammen. An der Apple Music Beta für Android könnt ihr übrigens hier teilnehmen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.