Apple wird bald den indischen Markt mit ersten Online-Verkäufen erschließen (Update)

| 15:59 Uhr | 0 Kommentare

Wie Bloomberg berichtet, wird Apple bald den indischen Markt mit den ersten direkten Online-Verkäufen in Angriff nehmen, da die indische Regierung die Bestimmungen für ausländische Unternehmen gelockert hat.

Apple profitiert von neuen Richtlinien

Apple versucht nun schon länger in Indien Fuß zu fassen. Ein wichtiger Faktor für den Erfolg werden die geplanten Einzelhandelsstandorte des Unternehmens sein. Die indischen Apple Stores lassen nun jedoch schon länger auf sich warten, da bestimmte Voraussetzungen (wie eine zu 30 Prozent lokale Produktion) erfüllt werden müssen. Apple investiert zwar mittlerweile stärker in Indien als Produktionszentrum, alle Vorgaben hat der iPhone-Hersteller jedoch noch nicht gemeistert.

Laut Bloomberg wurden nun die Bestimmungen für ausländische Unternehmen gelockert, was es Apple erlauben würde, seine Hardware in Indien ohne einen Zwischenhändler zu verkaufen. Bloombergs Quelle zufolge, startet Apple den Verkauf seiner Produkte in den „kommenden Monaten“ über seinen Webshop in Indien. Bisher musste Apple an dieser Stelle immer auf „Apple Authorised Resellers“ verweisen.

Unterdessen setzt das Unternehmen die Arbeiten fort, die ersten Einzelhandelsstandorte in dem Land zu eröffnen. Mit dem ersten indischen Apple Store ist im nächsten Jahr zu rechnen. Apple liebäugelt anscheinend mit Mumbai als Standort. Hier gibt es einige luxuriöse Einkaufsviertel, in denen Apple das erhoffte Publikum ansprechen will.

Apples Indien-Mission

Indien gilt als wichtiger Wachstumsmarkt für Smartphone-Hersteller. Apple hat jedoch Schwierigkeiten, sich auf den hart umkämpften Markt zu behaupten. Der vergleichsweise hohe Preis der Apple-Angebote schadet der Nachfrage, da die lokalen Gehälter deutlich niedriger sind als in den USA oder Deutschland. Ein direkter Verkauf im Online-Handel und eine offizielle Präsenz im Einzelhandel sollen die Absatzzahlen verbessern. Nicht nur, da Apple als direkter Verkäufer günstigere Angebote machen kann, auch die Präsenz der Apple Stores soll für ein positives Image sorgen und die Verkäufe antreiben.

Update 29.08.2019 16:00 Uhr: Mittlerweile hat Apple ein offizielles Statement abgegeben

We love our customers in India and we’re eager to serve them online and in-store with the same experience and care that Apple customers around the world enjoy. We appreciate the support and hard work by Prime Minister Modi and his team to make this possible, and we look forward to one day welcoming customers to India’s first Apple retail store. It will take us some time to get our plans under way, and we’ll have more to announce at a future date.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.