Sonos Bridge durch Boost ersetzen, um die Systemleistung zu verbessern

| 8:32 Uhr | 0 Kommentare

Sonos richtet sich dieser Tage an seine Anwender und fordert diese auf, die Bridge durch den Boost zu ersten, um die Systemleistung zu verbessern.

Sonos Bridge durch Boost ersetzen

Sonos schreibt

Die Bridge wurde vor mehr als zehn Jahren auf den Markt gebracht und ist nicht mehr in der Lage, die Anforderungen deines Systems zu erfüllen. Um dein Hörerlebnis mit besserer Konnektivität und weniger Ausfällen zu verbessern, empfehlen wir dir ein Upgrade auf den Boost.

Darüberhinaus hält Sonos ein Support-Dokument bereit, mit dem der Hersteller den Umstieg dokumentiert.

So ersetzt ihr eure Bridge durch den Boost

Um deine Bridge durch einen Boost zu ersetzen, führe die folgenden Schritte aus:

  • Halte deinen Boost, das Stromkabel des Boosts und ein Ethernet-Kabel in der Nähe des Routers bereit.
  • Öffne die Sonos App für iOS oder Android und tippe auf die Registerkarte Mehr am unteren Rand.
  • Tippe auf Einstellungen > Boost oder Bridge hinzufügen.
  • Die App erkennt, dass deine Bridge noch mit dem Router verbunden ist. Tippe auf Mit Router verbinden.
  • Befolge die Schritte in der App, um deinen Boost mit dem Router und anschließend mit deinem Sonos System zu verbinden.
  • Wenn du keine offenen Anschlüsse an deinem Router hast, kannst du den Boost vorübergehend an den zweiten Ethernet-Port an der Bridge anschließen, bis das Setup abgeschlossen ist.
  • Trenne deine Bridge vom Router, nachdem der Boost hinzugefügt wurde. Wenn du den Boost für diesen Vorgang mit der Bridge verbunden hattest, kannst du ihn nun anstelle der Bridge mit dem Router verkabeln.
Angebot
Sonos Boost WLAN Bridge, weiß - WLAN Verstärker für störungsfreie Übertragung im Sonos Home...
  • Mit dem Sonos Boost lässt sich im ganzen Haus störungsfrei Musik über die Sonos WLAN Speaker...
  • Für doppelt zuverlässigen Musikgenuss: Der WLAN Access Point wird einfach an den Router...

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.