Vodafone: 5G-Option ab sofort ohne Aufpreis

| 13:15 Uhr | 0 Kommentare

Mitte Juli war Vodafone der erste deutsche Mobilfunkanbieter, der sein 5G-Netz für private Nutzer geöffnet hat. Die ersten 5G-Masten wurden in Betrieb genommen, die entsprechenden Tarife wurden installiert und auch die ersten Endgeräte wurden verkauft. Nun hat Vodafone bestätigt, dass man ab sofort auf die Zuschläge für 5G verzichtet.

Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab

Bis dato mussten Vodafone Kunden 5 Euro in allen gängigen Tarifen für die 5G-Option bezahlen. Ein paar wenige Ausnahmen gab es. Für Kunden mit den Tarifen Vodafone Red XL und Vodafone Black war der Zugang zum 5G-Netz sogar automatisch und kostenlos enthalten. Ebenfalls kostenlos war der Zugang zum 5G-Netz für Kunden mit einem Tarif für den neuen mobilen Router ‚GigaCube 5G‘.

Ab sofort bietet Vodafone die 5G-Option ohne Aufpreis an. Es heißt

Deshalb haben wir uns entscheiden, 5G ab sofort ohne Aufpreis anzubieten – in allen aktuellen Red- & Young-Tarifen. Auch wer neu zu uns kommt oder seinen Tarif in einen dieser aktuellen verlängert, hat darin sein 5G ab sofort bereits inkludiert.

Aktuell betreibt Vodafone 50 5G-Masten. Ende dieses Jahres möchte Vodafone mit seinem 5G-Netz eine halbe Millionen Menschen erreichen. Ende 2020 sollen es 10 Millionen Menschen sein und Ende 2021 möchte man 20 Millionen Menschen „abdecken“.

Ob die Entscheidung seitens Vodafone freiwillig getroffen wurde, ist nicht bekannt. In Kürze wird die Telekom neue Tarife vorstellen. Auch diese werden 5G kostenlos beinhalten. Für Kunden ist es unterm Strich in jedem Fall eine gute Entscheidung.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.