Neue Informationen zu Apples „Smart Finder“ und AR-Brille

| 18:22 Uhr | 0 Kommentare

Erstmals haben wir im April von einem Apple „Smart Finder“ gehört, der uns davor bewahren soll, unsere Schlüssel zu suchen. Dieses neue Produkt wird ein Bluetooth-Tracker (Tag) sein, den man an Gegenstände anbringen kann, um diese mit dem iPhone wiederzufinden. Nun hat 9to5Mac neue Informationen zu Apples intern als „B389″ bezeichneten Tracker gefunden. Weiterhin gibt es Neuigkeiten zu einem AR- oder VR-Headset, welches an Googles Daydream erinnert.

„Smart Finder“

Apple möchte, dass Nutzer in der Lage sind, jedes Objekt – nicht nur ihre Apple-Geräte – mit der neuen „Find My“-App von iOS 13 zu verfolgen. Hierfür arbeitet das Unternehmen an einem neuen Hardwareprodukt, das man an Gegenstände befestigen kann. Ähnlich wie bei einem herkömmlichen Bluetooth-Tracker, kann die App die zugehörigen Gegenstände orten. Wie 9to5Mac berichtet, wird die neue „Find My“-App die Kategorie „Items“ erhalten, in der alle mit einem Tag „markierten“ Gegenstände aufgelistet werden.

Benutzer können ihre Tags in den verlorenen Modus versetzen. Wenn sich ein Tag im verlorenen Modus befindet und das System erkennt, dass er von einer anderen Person mitgeführt wird, die ein Apple-Produkt besitzt, benachrichtigt das Gerät den Finder und den Besitzer über den gefundenen Gegenstand. Zusätzlich kann eine Nachricht vom Eigentümer angezeigt werden. Dabei wird die neue Offline-Tracking-Funktion verwendet, die mit nahegelegenen Apple-Geräten Standortdaten über die Geräte eines Benutzers privat in die Cloud sendet.

Die Tags werden eine Menge Technologie in einem sehr kleinen Paket verpacken, das aus einem weißen, runden Tag mit einem Apple-Logo besteht. Dazu gehören Bluetooth LE, NFC und ein Lautsprecher, der bei der Lokalisierung hilft. Es soll sogar eine abgespeckte Version von iOS auf dem Zubehör laufen.

Hinweise auf eine AR/VR-Brille

Weiterhin wurde ein neues Icon in der „Find My“-App entdeckt, das wie ein AR- oder VR-Headset im Stil einer Cardboard-Brille aussieht. In dem Zusammenhang gab es bereits Hinweise auf eine Unterstützung für ein „Face Mounted“ AR-Erlebnis, das mit Googles Daydream verglichen werden kann. Ob das Icon tatsächlich ein Headset von Apple repräsentiert, bleibt jedoch vorerst unklar. Womöglich handelt es sich hier auch lediglich um den bereits vermuteten AR-Modus der „Find My“-App.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.