Craig Federighi stellt neue Songtext-Darstellung für iOS 13.1 in Aussicht

| 15:33 Uhr | 0 Kommentare

Apples Software-Chef Craig Federighi war schon immer bekannt dafür, dass er auf Kunden-E-Mails antwortet. Natürlich kann er nicht alle Fragen persönlich beantworten, doch er arbeitet anscheinend daran, seine Quote zu steigern. So hat er gerade erst eine Frage bezüglich vorgeplanten iMessages beantwortet, da widmet er sich schon dem nächsten Anliegen. Dieses Mal geht es um Songtexte, die dynamisch auf der Wiedergabe-Seite der iOS-Musik-App dargestellt werden.

Zeitsynchrone Songtexte

iOS 13 und iPadOS 13 bringen zahlreiche neue große und kleine Funktionen. Unter anderem hatte Apple auf der WWDC 2019 eine Erweiterung für das Songtext-Feature angekündigt. Wie ein Karaoke-Bildschirm soll iOS 13 den Songtext mitlaufen lassen. Wenn man hierbei den Text scrollt, springt die Musik an die passende Stelle. Nun mehren sich die Anfragen, ob das Feature pünktlich mit iOS 13 veröffentlicht wird.

Wie Craig Federighi einem Reddit-Nutzer erklärt, steht die Funktion zwar weiter auf dem Programm, bis zum Release von iOS 13 wird das lyrische Feature jedoch nicht bereit sein. So habe man unvorhergesehene Probleme mit dem Energieverbrauch gehabt. Für iOS 13.1 ist er jedoch optimistisch, so dass die erweiterte Darstellung zum nächsten Meilenstein von iOS 13 verfügbar sein könnte:

„Zuerst waren wir besorgt über die Implementierung der Funktion, da bei einigen Geräten aufgrund des im Hintergrund laufenden Visualizers eine [zu hohe] Batterieentladung stattfand. Aber wir haben seitdem herausgefunden, wie wir es zu einem weniger CPU-intensiven Feature machen können und sollten hoffentlich mit der offiziellen Veröffentlichung von iOS 13.1 den Schalter für die Implementierung umlegen können.“

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.