Apple stoppt Signatur von iOS 12.4 – Downgrade nicht mehr möglich

| 11:45 Uhr | 0 Kommentare

Zuletzt wurde iOS 12.4.1 als Bugfix-Update freigegeben. In Kürze wird Apple iOS 13 zum Download bereit stellen. Die Türe zu iOS 12.4 wurde nun verschlossen. Ein Downgrade auf diese „veraltete“ Version ist damit nicht mehr möglich.

Apple stoppt Signatur von iOS 12.4

Alle paar Wochen ereignet sich das gleiche Spiel. Kurz nachdem Apple eine neue iOS-Version zum Download bereit gestellt hat, stellt der Hersteller die Signatur einer älteren iOS-Version ein, so dass ein Downagrade nicht mehr möglich ist. Dieses Mal trifft es iOS 12.4.

Vor wenigen Wochen wurde iOS 12.4.1 freigegeben. Das Update kümmert sich in erster Linie um Fehlerbehebungen. Neue Funktionen dürft ihr von iOS 12.4.1 nicht erwarten.

Es ist im Anschluss an eine neue iOS-Version normal, dass Apple die Signatur einer älteren iOS-Version einstellt. Dieses Mal sind ist iOS 12.4 an der Reihe. Solltet ihr bereits auf iOS 12.4.1 geupgraded haben, so gibt es nun kein zurück mehr.

Apple gewährt nach der Freigabe einer neuen iOS-Version ein bestimmtes Zeitfenster, so dass ein Downgrade auf eine ältere Version grds. möglich ist. Dies kann manchmal sinnvoll sein, wenn mit der neuen Version Probleme auftreten. Dann können Anwender zurück auf die funktionierende Version. Mit iOS 12.4 sind uns keine Probleme bekannt.

iOS 13: Volle Kraft voraus

Die Tage bis zur finalen Freigabe sind gezählt. Am 19. September wird Apple iOS 13 gemeinsam mit watchOS 6 zum Download bereit stellen. Bereits elf Tage später wird iOS 13.1 am 30. September veröffentlicht..

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.