Apple Arcade Review sind da: sehr gute Noten für den Spiele-Abo-Dienst

| 20:45 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat seinen neuen Spiele-Abo-Service zwar schon im März dieses Jahres vorgestellt, bis der offizielle Startschuss fällt, müssen sich Apple Nutzer noch ein paar wenige Tage gedulden. Am kommenden Donnerstag (19.09.2019) wird iOS 13 freigegeben. Dies ist gleichzeitig der offizielle Start für Apple Arcade. Nun sind die ersten Reviews da.

Reviews stellen Apple Arcade sehr gute Noten aus

Am heutigen Tag ist das Presseembargo für Apple Arcade ausgelaufen. Apple hat verschiedenen Journalisten, Youtubern etc. vorab Zugriff auf Apple Arcade gewährt und nun gibt es die ersten echten Erfahrungen.

Alles in allem wird Apple Arcade sehr gelobt. Engadget spricht davon, dass man mit Apple Arcade nichts falsch machen kann. Es sei wohl das beste Angebot im Spiele-Segment. Rene Ritchie gab zu Protokoll, dass man spüren kann, dass sich Apple sehr viele Gedanken zu dem Service gemacht hat. Das Spieleangebot sei breit aufgestellt.

The Verge sieht es ähnlich und spricht ebenso von einem breiten Angebot an unterschiedlichen Spielen. Lance Ulanoff von Lifewire sagte, dass Apple Arcade-Spiele keine absoluten Neuheiten sind, die über das hinausgehen, was bereits im App Store erhältlich ist. Allerdings sei das Gesamtkonzept mit der Monatsgebühr von 4,99 Dollar, Familienfreigabe, keine In-App-Käufe ziemlich wettbewerbsfähig.

Hierzulande kostet Apple Arcade 4,99 Euro pro Monat. Der erste Monat ist kostenlos. Wie bereits erwähnt, startet Apple Arcade am 19.09.2019 auf dem iPhone. Einige Anwender berichten allerdings, dass sie bereits Apple Arcade buchen können (Beta zu iOS 13 und iOS 13.1 wird hierfür allerdings vorausgesetzt). Am 30. September folgen das iPad und Apple TV und im Laufe des Oktobers landet Apple Arcade zudem auf dem Mac. Man kann davon ausgehen, dass jetzt täglich ein Presseembargo fällt. Morgen geht es vermutlich mit der Apple Watch 5 oder dem iPhone 11 (Pro) weiter.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.