Apple investiert weitere 250 Millionen Dollar in Glas-Hersteller Corning

| 14:05 Uhr | 0 Kommentare

Im Mai 2017 hatte Apple einen Investitionsfond in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar zur Schaffung von US-Arbeitsplätzen aufgelegt. Von diesem Betrag flossen 200 Millionen Dollar an das US-Unternehmen Corning, welches unter anderem für sein stabiles Gorilla Glass beim iPhone bekannt ist. Nun hat Apple bestätigt, dass man Corning weitere 250 Millionen Dollar aus dem Advanced Manufacturing Fund zur Verfügung stellt.

Apple investiert weitere Viertel-Milliarde Dollar in Corning

Apple hat heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen 250 Millionen US-Dollar von seinem Advanced Manufacturing Fund an Corning Incorporated, einen Anbieter von Präzisionsglas für iPhone, Apple Watch und iPad, ausbezahlt. Die neue Investition erweitert eine Zahlung von 200 Millionen US-Dollar, die das Unternehmen im Mai 2017 vom Apple Advanced Manufacturing Fund erhalten hat.

Apple betont, dass die kombinierte Investition Corning bei der Erforschung und Entwicklung von Glasprozessen, -geräten und -materialien unterstützt, die für Konsumgüter der nächsten Generation von wesentlicher Bedeutung sind.

Glas für jede iPhone-Generation, einschließlich iPhone 11 und iPhone 11 Pro, die ab Freitag erhältlich sein werden (Vorbestellungen sind bereits möglich, wurde im Werk Harrodsburg, Kentucky von Corning hergestellt. Die neuesten iPhone-Modelle verfügen über das härteste Glas, das jemals in einem Smartphone verwendet wurde, sowie eine Rückseite, die aus einem einzigen Stück Glas gefertigt wurde und das kabellose Laden ermöglicht.

Apple gab 2018 insgesamt 60 Milliarden US-Dollar für 9.000 amerikanische Zulieferer aus und unterstützte 450.000 Arbeitsplätze in allen 50 Bundesstaaten sowie Produktionsstandorte in 36 Bundesstaaten. Jedes Kernprodukt des Unternehmens – von iPhone und iPad über Mac bis Apple Watch und Apple TV – enthält Teile oder Materialien aus den USA oder wird mit Geräten von in den USA ansässigen Lieferanten hergestellt.

Zusätzlich zu den 450 Millionen US-Dollar, die jetzt an Corning vergeben werden, wurden bereits weitere Investitionen angekündigt, darunter 390 Millionen US-Dollar an Finisar und 10 Millionen US-Dollar an die Elysis-Aluminium-Partnerschaft.

Die Investition von Apple hat dazu beigetragen, den Corning Ruf als globales Kompetenzzentrum zu sichern und die fast 1.000 Corning-Jobs zu unterstützen, die durch das Apple-Geschäft geschaffen wurden.

Alles in allem ist Apple in den USA für rund 2,4 Millionen Arbeitsplätze mitverantwortlich, viermal so viel wie vor acht Jahren. Auf das Apple App-Ökosystem entfallen derzeit 1,9 Millionen amerikanische Arbeitsplätze. Apple selbst beschäftigt 90.000 Mitarbeiter in allen 50 Bundesstaaten. Apple ist auf dem besten Weg, 20.000 neue Arbeitsplätze zu schaffen und bis 2023 direkt 350 Milliarden US-Dollar für die US-Wirtschaft beizusteuern. (via Apple Newsroom)

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 11 / 11 Pro bestellen

Hier informieren

iPhone 11 / 11 Pro bei der Telekom
iPhone 11 / 11 Pro bei Vodafone
iPhone 11 / 11 Pro bei o2

JETZT: iPhone 11 bestellen