iPhone 11 Pro 256GB besonders beliebt – Taptic Engine zu 100 Prozent aus recycelten seltenen Erden

| 19:44 Uhr | 0 Kommentare

Mit großen Schritten bewegen wir uns auf den iPhone 11 & iPhone 11 Pro Verkaufsstart am kommenden Freitag zu. Zahlreiche Anwender haben ihre Versandbestätigung bereits zugeschickt bekommen und wenn nichts mehr dazwischen kommt, werden die Pakete pünktlich am 20. September 2019 ausgeliefert. Wie sich nun zeigt, ist das iPhone 11 Pro 256GB bei Kunden besonders beliebt. Zudem wird bekannt, dass die Taptic Engine bei allen drei neuen iPhone-Modellen zu 100 Prozent aus recycelten seltenen Erden besteht.

iPhone 11 Pro 256GB besonders beliebt

Der iPhone 11 & iPhone 11 Pro Verkaufsstart verläuft besser als ursprünglich prognostiziert. Zu dieser Einschätzung sind bereits mehrere Analysten gekommen. Nun hält Analyst Daniel Ives noch eine kleine Ergänzung parat. Demnach ist das iPhone 11 Pro mit 265GB das beliebteste Modell, zumindest in den USA.

In the US, pre-order activity continues to look robust thus far with particular order strength on some variants of the 256G iPhone 11 Pro as well as Space Gray and Gold colors.

In China ist das iPhone 11 grundsätzlich beliebter als das iPhone 11 Pro. Dies liegt laut Ives unter anderem am deutlich niedrigeren Preis und den neuen Farben. Alles in allem rechnet der Analyst damit, dass Apple im Laufe des Jahres etwas mehr als 75 Millionen Exemplare der neuen iPhone-Modelle verkaufen kann. Hier könnt ihr das iPhone 11 & 11 Pro vorbestellen.

iPhone 11 & 11 Pro: Taptic Engine zu 100 Prozent aus recycelten seltenen Erden

Apples Ziel ist ein geschlossene Zulieferkette. Hierbei setzt der Hersteller unter anderem auf seinen Recycling-Roboter Daisy, der iPhone-Modelle fein säuberlich zerlegt und Materialien recycelt. 

Im Laufe der Woche hat Apple seinen Umweltbericht zum iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max veröffentlicht. Aus den Dokumenten geht hervor, dass die Taptic Engine bei allen drei neuen Modellen zu 100 Prozent aus recycelten seltenen Erden besteht. Im Gespräch mit Reuters hat Apples Umweltchefin Lisa Jackson dies noch einmal bestätigt.

„Dies ist einer dieser glücklichen Zufälle, bei denen das, was für den Planeten gut ist, gleichzeitig wirklich gut für das Geschäft ist. Eine der Fragen, über die wir intern im Allgemeinen viel sprechen, ist, wie viel widerstandsfähiger dies unsere Lieferkette macht.“ 

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.